Vorstandsmitglieder bestätigt – Spielbetrieb gesicher

SV Trockenbrück schuldenfrei

Stellten sich nach der Jahreshauptversammlung zum Gruppenfoto auf: die Vorstandsmitglieder (v.l.) Ulf Schneider, Christian Schulte, Guido Bröcher und Patrick Frey mit Jubilar Josef Quinke. Es fehlt Vorstandsmitglied Karl-Josef Schulte.

Trockenbrück – Seit 63 Jahren gibt es den SV Trockenbrück. Und wie es aussieht, wird es den Club zwischen den „Riesen“ RW Lennestadt und SSV Elspe auch noch geben.

„Der Spielbetrieb ist für die Saison 2020/21 gesichert. Und Stand heute ist der Verein absolut schuldenfrei und schreibt ,schwarze Zahlen‘“, bilanziert Patrick Frey nach der Jahreshauptversammlung. Er selbst und Vorstandskollege Christian Schulte wurden von den 36 Versammlungsteilnehmern für weitere zwei Jahre in ihren Vorstandsfunktionen bestätigt.

Einen Wermutstropfen gibt es aber doch: Ulf Schneider wird nach mehr als 25-jähriger Vorstandsarbeit zum Jahresende nicht mehr als Kassierer des SV Trockenbrück zur Verfügung stehen. Schwerpunkte seiner Amtszeit waren unter anderem die Finanzierung des Clubhauses und die aufwändige Sanierung des Naturrasenspielfeldes nebst Anschaffung von Pflegegeräten wie einem modernen Mähroboter. Patrick Frey: „Für Ulf werden wir in den kommenden Monaten einen Nachfolger finden müssen.“

Ehrungen gab es in der Jahreshauptversammlung natürlich auch. 

  • 60 Jahre: Josef Quinke, Helmut Becker
  • 50 Jahre: Herbert Hüttenschmidt
  • 25 Jahre: Harald Wolke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare