1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

TTV Neheim-Hüsten steigt in die Tischtennis-Verbandsliga auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Nach dem entscheidenden Spiel in Wenden schrien die Tischtennis-Herren des TTV Neheim-Hüsten ihre Freude heraus.

Wenden/Neheim. Mit einem 8:8-Unentschieden im Auswärtsspiel beim TTC Wenden sicherte sich die erste Herrenmannschaft der Tischtennisvereinigung (TTV) Neheim-Hüsten jetzt vorzeitig den Meistertitel in der Landesliga 6 und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga.

Nachdem bereits im Vorfeld feststand, dass aus den letzten beiden Saisonspielen nur noch ein Punkt benötigt wird, reichte den Gästen eine solide Leistung, um das große Ziel punktgenau zu erreichen. In den Doppeln erspielte sich die TTV zu Beginn die wichtige und erhoffte 2:1-Führung. In den Einzeln konnten Dybiec und Henne gegen das starke obere Paarkreuz der Hausherren zunächst nicht punkten. Mit fünf Siegen in Folge konnten die Leuchtenstädter dann aber zur zwischenzeitlichen 7:3 Führung deutlich davonziehen. 

Mit besten Chancen im mittleren und unteren Paarkreuz, die Partie frühzeitig zu gewinnen, reichte es dennoch nur zu einem Punkt. Mit einer hauchdünnen 8:7-Führung ging es in das entscheidende Schlussdoppel. Das Duo Henne/Möller ließ den Siegpunkt nach einem unglücklichen Spielverlauf zu allem Überfluss erneut liegen. 

Dennoch kannte die Freude auf Seiten der Gäste keine Grenzen. Erstmals seit knapp 40 Jahren wird die TTV Neheim-Hüsten in der kommenden Saison wieder eine Verbandsligamannschaft im Herrentischtennis stellen. Zum Titel beigetragen haben in Wenden: Henne/Möller, Spanke/Havestadt, Dybiec, Brosig, Spanke, Havestadt (2) und Möller.

Auch interessant

Kommentare