Nach erfolgreicher Fusionierung im Jugendbereich

TuS Halberbracht und SV Blau Weiß Oedingen bilden SG

TuS Halberbracht und SV Oedingen bilden eine SG.
+
Der TuS Halberbracht und der SV Oedingen bilden eine SG.

Ab der kommenden Saison 2021/2022 werden die Seniorenabteilungen „Herren“ des TuS Halberbracht und des SV BW Oedingen gemeinsame Wege gehen.

Halberbracht/Oedingen - Nach jahrelanger harmonischer Zusammenarbeit im Jugendfußball haben die Vereine beschlossen, sich auch im Seniorenbereich zu ergänzen. Die Notwendigkeit ist beiderseits durch sinkende Spielerzahlen gerade in den Jugendabteilungen gegeben.

Bereits im Sommer 2020 wandte sich der SV BW Oedingen an den TuS Halberbracht, da die seit 2011 in Oedingen bestehende Spielgemeinschaft keine sportliche Personalentwicklung mehr versprach. Nach mehreren Sitzungen und Besprechungen unter strenger Einhaltung der Corona-Regeln sind sich die Verantwortlichen der beiden Vereine einig, dass dieser Schritt keine kurzfristige Lösung darstellt. Vielmehr wird so im Blick auf die kommenden Jahre die Wettbewerbsfähigkeit der beiden Vereine sichergestellt.

Start in heimischer C- und D-Liga

Die Spielgemeinschaft wurde fristgerecht beantragt und am 31. Mai 2021 vom Kreisvorsitzenden Joachim Schlüter zugelassen. In Zukunft werden die Vereine als Spielgemeinschaft SG Halberbracht/Oedingen am Spielbetrieb des Kreises Olpe teilnehmen. Die SG beinhaltet zwei Seniorenmannschaften, welche in der kommenden Saison in den Kreisligen C und D den Spielbetrieb aufnehmen werden.

Als Trainerteam für die erste Mannschaft konnten Markus Kny und Sebastian Nawrath verpflichtet werden. Die zweite Mannschaft wird zukünftig von Tobias Jung und Robert Schille betreut. Co-Trainer der Zweiten wird Patrick Pick.

Die Jugendspieler der Jahrgänge 1998 bis 2003, welche den Großteil ihrer fußballerischen Ausbildung bereits als gemeinsame Jugendspielgemeinschaft bestritten haben, werden nach und nach in die Seniorenmannschaften integriert und stellen in Zukunft einen Großteil der Spieler der SG. Sie werden über viele Jahre die Konkurrenz- und Wettbewerbsfähigkeit der Spielgemeinschaft sicherstellen.

„Wir freuen uns auf die baldige Aufnahme des Trainings- und Spielbetriebs und sehen einer erfolgreichen Zukunft der Spielgemeinschaft entgegen!“, so die Vorstände von Halberbracht und Oedingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare