KSB Olpe weist auf „Corona-Bedingungen“ hin

Vereinssport eingeschränkt wieder erlaubt

+
Vereinssport ist eingeschränkt wieder erlaubt. Der KSB Olpe unterstützt seine Vereine dabei. Foto: KSB Olpe

Kreis Olpe - Der Vereinssport ist ab sofort wieder möglich – unter „Corona-Bedingungen“. Dies sehr zur Freude des Kreissportbundes (KSB) Olpe als Dachverband der Sportvereine im Kreis.

KSB-Vorsitzender Rolf Kantelhardt: „Wir freuen uns sehr, dass die „Zwangspause“ nun teilweise vorbei ist und dass im Verein wieder Sport getrieben werden kann. Natürlich kommt es jetzt aber darauf an, dass der vorsichtige Wiedereinstieg vor Ort direkt von Beginn an möglichst reibungslos funktioniert und sich der Sportverein als gewohnte tägliche Anlaufstelle für junge wie ältere Sporttreibende zurückmeldet. Wir werden dabei unterstützen.“

Die schrittweise Rückkehr zum Betrieb der Sportvereine wird ebenso viele oder noch mehr Fragen mit sich bringen, wie es bei der Einstellung des Betriebs vor einigen Wochen der Fall war. Bei der Beantwortung dieser Fragen hat der KSB seinen Vereinen weitergehende Informationen übersendet:

1. Der Landessportbund hat die Schritte der Wieder-Aufnahme sowie das, was Vereine beachten müssen, zusammengestellt: www.lsb.nrw/medien/news/artikel/wiederaufnahme-des-sportbetriebs

2. Weitere Informationen - darunter ein Wegweiser für Übungsleiter und Trainer: www.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/

Dort werden folgende Informationen bereitgestellt und  aktualisiert:  Leitplanken des DOSB zur Wiederaufnahme; sportartspezifische Konzepte der Spitzenverbände; Coronaschutzverordnung NRW; allgemeine Tipps für Vereine; Tipps für Übungsleiter und Trainer; gute Beispiele aus Vereinen für Hygieneregeln und Wiedereinstiegskonzepte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare