Golfer messen sich bei Clubmeisterschaften

Vier neue Clubmeister

Der Golfclub Schmallenberg traf sich zu den Clubmeisterschaften.

Keinem der Vorjahressieger glückte die Titelverteidigung bei den Clubmeisterschaften des Golfclubs Schmallenberg.

So kam es, dass gleich vier neue Clubmeister vom Clubpräsidenten Prof. Dr. Dieter Köhler und Spielführer Reinhard Neise geehrt wurden.

Bei den Herren siegte mit Runden von 81 + 82 + 85 = 248 Schlägen der 18-jährige Henrik-Paul Groth. Head-Greenkeeper Denis Tweddell benötigte insgesamt 259 Schläge und landete damit auf Platz 2 der Brutto-Wertung.

Siegerin der Damen wurde erstmals die 17-jährige Anna-Katharina Pniewski mit Runden von 83 + 85 = 168 Schlägen. Sie setzte damit die Erfolgsserie dieser Saison fort. Die Titelverteidigerin Ingrid Reisenbüchler musste sich nach einer schwachen ersten Runde (92 + 83 = 175 Schläge) mit Platz 2 zufrieden geben. Mehr als zufrieden konnte Bernhard Leber sein. Er gewann mit sensationell gespielten Runden von 79 + 82 = 161 Schlägen die Senioren-Wertung, gefolgt von Hartmut Paulus (83 + 86 = 169 Schläge).

Ute Dickel, gerade 50 Jahre jung geworden, trat erstmals nicht bei den Damen, sondern bei den Seniorinnen an. Und das ziemlich erfolgreich. Sie gewann die Seniorinnen-Wertung mit 86 + 88 = 174 Schlägen vor Titelverteidigerin Irmhild Dümpelmann, die insgesamt 183 Schläge benötigte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare