Starke kämpferische Leistung 

Volleyballherren verlieren dennoch gegen Spitzenreiter

+
Insgesamt zeigte das Herrenteam vom RCS wieder eine starke kämpferische Leistung.

Sundern. Das erste Heimspiel der Saison in der Volleyball-Bezirksliga fand für die Herrenmannschaft  des RC Sorpesee vor besonderer Kulisse in der Dreifachhalle des Schulzentrums Sundern statt. Zu Gast war der GSV Fröndenberg. 

Der erste Satz im Spiel ging klar an den Tabellenersten aus Fröndenberg. Zu viele Eigenfehler in der Abwehr und zu viele verschlagene Angaben führten zum Endstand 16:25. 

Satz 2 begann wie der Erste geendet hatte und die Punkte gingen an Fröndenberg. Durch eine starke kämpferische Leistung und eine verbesserte Annahme machte das Team vom RCS  den Satz noch einmal eng, jedoch fehlte gegen Ende die nötige Konzentration und der zweite Satz ging mit 22:25 verloren. 

In Durchgang 3 wurden die Anweisungen des Trainers besser umgesetzt und Fröndenberg wurde durch gute Blockarbeit und geschickte Angriffe zunehmend unter Druck gesetzt: Als Belohnung für das engagierte Spiel gewann RCS den Satz mit 25:23.

Beflügelt durch den Satzgewinn startete das Team furios und ging mit 7:3 Punkten in Führung. Jedoch verlor das junge RCS-Team ein wenig die Konzentration und in der Abwehr wurde es zu hektisch. Somit ging auch der letzte Satz mit 20:25 verdient an die Gäste aus Fröndenberg. 

Insgesamt zeigte das heimische Herrenteam wieder eine starke kämpferische Leistung, allerdings fehlten letztendlich die Konstanz sowie die Power in den Angriffsaktionen,  um den Spitzenreiter noch weiter zu fordern. Trotz der Niederlage hat das Spiel auf dem Center Court mit zahlreichen Fans der blauen Wand und lautstarken Anfeuerungsrufen riesig Spaß gemacht.

 Es spielten: Kent Barthel, Tom Barthel, Philipp Berghoff, Marc Blome-Drees, Johannes Fleischer, Jona Kemper, Steffen Kirchhoff, Felix Kleffner, Kevin Mattig, Naser Nikpanah, Justin Schluh, Nestor Skarke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare