Steffen Baumgart als Glücksfee

Auslosung des Warsteiner Masters: Das sind die Gruppen

+
Geduldige und sympathische Glücksfee: Steffen Baumgart loste die Gruppe in den neun Hallen aus, unterstützt von Dieter Bethlehem.

Warstein - Das „Warsteiner Masters 2019“ wirft seine Schatten voraus. Jetzt stehen die Vorrundengruppen fest.

Für die Auflage im kommenden Januar haben 126 Mannschaften gemeldet; über Vor-, Quali-, Zwischen- und Lucky-Loser-Runde wird in der Endrunde der Nachfolger des SV Lippstadt gesucht, der im Januar diesen Jahres das Endspiel gegen den Delbrücker SC mit 3:2 gewonnen hatte. 

Am Mittwoch wurden in der Warsteiner Welt die Vorrundengruppen für die 23. Auflage des Hallenturnieres ausgelost, mit Steffen Baumgart, Trainer des Zweitligisten SC Paderborn, als „Glücksfee“.

Gruppenköpfe standen schon vorher fest

Und Baumgart, der zum zweiten Mal die Auslosung durchführte – er war schon im vergangenen Jahr Ehrengast gewesen – bekam nach getaner „Arbeit“ ein Lob von Dieter Bethlehem, dem Cheforganisator: „Super gemacht und sehr schnell!“ 

Der SCP-Trainer hatte sich dabei schon im Vorfeld entschuldigt dafür, dass er wohl nicht jeden Namen richtig aussprechen würde. Das machte ihn genauso sympathisch wie das hohe Lied auf den Amateur-Fußball, das er im Interview mit Eiko Pate gesungen hatte. 

„Ich habe von allen Mannschaften fußballerisch schon gehört“, sagte Baumgart schmunzelnd, nachdem er die Auslosung flott über die Bühne bekommen hatte. Einen Teil der Arbeit hatte das Orga-Team um Bethlehem dabei vorher schon erledigt. Die Gruppenköpfe in den beiden Gruppen pro Halle waren schon ausgelost worden, bevor Ehrengäste und Vereinsvertreter in die Warsteiner Welt gekommen waren.

Start ist am 5. Januar

In neun Hallen gehen im kommenden Januar die Vor- und Zwischenrundenspiele über die Bühne. Los geht es am 5./6. Januar in der Dreifachturnhalle der Hauptschule Warstein, dort fungiert SW Suttrop als Ausrichter. 

Das „Hauptkampfwochenende“ steigt am 12./13. Januar. Dann wird in Bergkamen (Friedrichsberghalle, Ausrichter TuRa Bergkamen), Erwitte (Ballsporthalle, SuS Bad Westernkotten), Hamm (Alfred-Delp-Schule, FC Pelkum), Lippetal (Ballspielhalle Herzfeld, SC Lippetal), Lippstadt (Sporthalle Lippeschule, BW Dedinghausen), Soest (Börde-Berufskolleg, SV Westfalia Soest) und Werl (Dreifach-Sporthalle Werl, SC Sönnern) das runde Leder gejagt. 

Erstmals auch im Sauerland

Last but not least wird auch erstmals in einer Halle im Sauerland gespielt. Am 19./20. Januar in der Mescheder Dünnefeldhalle richtet Fatih Türkgücü Meschede die Partien aus. Eine Woche später finden in der Dreifach-Sporthalle in Werl die Lucky-Loser- sowie die Endrunde statt; traditionell ist da der SV Hilbeck der Ausrichter.

Gespielt wird nicht nur um den Siegerpokal, sondern auch um jede Menge Geld. Es werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von mehr als 15 000 Euro ausgespielt. 

Sieger winken 3 000 Euro

Der Gesamtsieger erhält 3 000 Euro, der Zweite 2 000, der Dritte 1 500 Euro. Für den 16. Platz gibt es noch 150 Euro. Zudem gibt es wieder gesonderte Wertungen für A-Kreisliga (Sieger 500 Euro), B-Kreisliga (Sieger 400 Euro sowie gemeinsam C- und D-Kreisliga (Sieger 250 Euro). 

Jeder Vorrundensieger erhält einen 50-Euro-Gutschein. Der beste Torschütze, der beste Torhüter und der beste Spieler werden jeweils mit 125 Euro bedacht. Geplant ist auch 2019 ein Auswahlspiel der sogenannten „Warsteiner Top Elf“, wahrscheinlich im Herbst nächsten Jahres erneut gegen den Zweitligisten SC Paderborn. „Wohl in der ersten Länderspielpause nach den Sommerferien“, so Bethlehem – fest sei da aber noch nichts.

Die Gruppen

Halle Werl 

Gruppe Autohaus Stahl: SV Hilbeck, SC Sönnern, SC Sönnern II, FC Sarajevo Bosna, TuS Hemmerde, Tamil Stars Dortmund, RW Westönnen II

Gruppe Provinzial-Versicherung Hettwer: RW Westönnen, Preußen TV Werl, SG Gahmen, BW Büderich, SC Fatihspor Werl, TuS Bremen, Tamil Stars Dortmund II

Halle Warstein 

Gruppe Warsteiner: SV Brilon 1920, SW Suttrop II, VFL Platte Heide, Türk Gücu Menden, TSV Rüthen, DJK/SSG Paderborn, SC Osmanlispor 1990

Gruppe Isenbeck Malz: TuS Warstein, SW Suttrop, SF Soest-Müllingsen II, Hammer SC 2008, DJK Mellrich, Hirschberger SV, TuS Allagen

Halle Hamm 

Gruppe Provinzial-Versicherung Isiktekin: IG Bönen, RW Unna, Spvg Bönen, 1. FC Pelkum, Eintracht Ickern U 23, SuS Kaiserau II, Eintracht Ickern

Gruppe Entspannungskurse A. Schröder: Westfalia Rhynern Mengede 08/20 TV Brechten BSG Eternit Neubeckum FSG Ahlen SuS Scheidingen SKC Maroc Hamm

Halle Soest

Gruppe Volksbank Hellweg eG: SV Westfalia Soest, BV Bad Sassendorf, SV Völlinghausen, SF Soest-Müllingsen, SV Welver, Spvg. Möhnesee II, BSC Weslarn

Gruppe Provinzial-Versicherung Bußmann: SF Ostinghausen, SG Oberense, SV Frömern, TuS Jahn Soes,t TuS Schwefe, SC Neuengeseke, Spvg. Möhnesee

Halle Meschede 

Gruppe ERIMA: TuRa Freienohl, Türkiyemspor Neheim-Hüsten, SG Berge/Calle-Wallen, SV Arnsberg 09, TuS Oeventrop, SJC Hövelriege, SG Wennemen/Olpe

Gruppe Hellweg Marketing: SSV Meschede, Fatih Spor Meschede, Fatih Spor Meschede II, Vantanspor Meggen 2000, FC Remblinghausen, 2. Korriku Sundern, FC Gartenstadt Meschede

Halle Bergkamen 

Gruppe BALLsportdirekt.hamm: SuS Kaiserau, TSC Kamen II, FC Brambauer 12 II, Tura Bergkamen II, Kamener SC, TSC Kamen, TuS Hannibal

Gruppe Sportpreise Kemper, Werl: TuS Westfalia Wethmar, FC Brambauer 12, SuS Rünthe, VFK Weddinghofen, TIU Rünthe, Tura Bergkamen, FC Overberge

Halle Lippstadt 

Gruppe Hellweg Radio: SV 08 Lippstadt, BW Dedinghausen II, TuS Lipperode, SV Germania Esbeck, SC DJK Lippstadt, SC Aleviten Paderborn, SC Internationale Calcio

Gruppe Intersport Arndt, Lippstadt: SuS Cappel, FC Alemannia Bökenförde, SuS Cappel II, BW Dedinghausen, SuS BW Lipperbruch, SV Pena Madridista Lippstadt, SV Viktoria Lippstadt

Halle Lippetal 

Gruppe Soester Anzeiger: SG Oestinghausen, SV Eilmsen-Vellinghausen, FSG Ahlen II, VFJ Lippborg, SW Hultrop, Germania Hovestadt, Spvg. Dolberg

Gruppe Möbel Wiemer Soest: SC Verl U 21, SG Eickelborn/Benninghausen, SV Westfalen 21 Liesborn, 1. SC Lippetal, Baris Spor Oelde, 1. SC Lippetal II, TuS Wadersloh

Halle Erwitte 

Gruppe Falti-Music, Werl: FC Roj, Dortmund SW Overhagen, SC Hiecet Bielefeld, SuS Bad Westernkotten II, SG Eickelborn/ Benninghausen II, SF Oestereiden-Effeln, SC Hiecet Bielefeld II

Gruppe Germeta: SuS Bad Westernkotten, SV Germania Stirpe, Türk Gücü Paderborn, FC Mezopotamya, Arminia Langeneicke, SV Spradow 1970, SV Hilbeck II

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare