Schwimmer bei 38. Bergstadtschwimmfest

Wasserfreunde Finnentrop in Lüdenscheid 19 Mal auf dem Podest

Trainerin Martina Döbbeler mit ihren in Lüdenscheid erfolgreichen Schützlingen.

Finnentrop/Lüdenscheid. Mit 6 Schwimmern bei 27 Einzelstarts standen die Wasserfreunde Finnentrop am Lüdenscheider Nattenberg auf den Startblöcken. Sechsmal Gold, fünfmal Silber und acht Bronzemedaillen in der Jahrgangs-Einzelwertung bei elf persönlichen Bestzeiten lautete die Bilanz nach zwei Wettkampftagen. In der Teamwertung reichte es am Ende für einen achtbaren 10. Platz bei 20 Teams.

Anne Baier ließ dabei im Jahrgang 2007 über 50, 100 und 200m Brust die Konkurrenz hinter sich und holte drei Mal Gold.

Jüngster Teilnehmer der Wasserfreunde Finnentrop war Ben Lukas Döbbeler (Jg. 2010), der eine Gold- (100m Rücken) und eine Silbermedaille über 50m Freistil gewann.

„Auch mit einem kleinen aber feinen Team macht es Spaß zu arbeiten”, so Trainerin Martina Döbbeler, die mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden war.

Das Team bildeten Ben Lukas Döbbeler, Dennis Brune, Anne Baier, Timo Clemens, John-Luca Ochel und Joschka Brachthäuser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare