1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Johanna Pulte holt Gold mit der deutschen Mannschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Siegerehrung Europameisterschaft im Crosslauf Mannschaft
Johanna Pulte von der SG Wenden (3.v.r.) bei der Siegerehrung in Dublin. © Privat

Der 3. Adventssonntag hatte hochkarätige Leichtathletik zu bieten. In Dublin fanden die Europameisterschaften im Crosslauf statt. In der Klasse U20 war mit Johanna Pulte von der SG Wenden auch eine heimische Athletin am Start.

Dublin/Wenden - Das circa 4000 Meter lange Rennen führte über ein weitläufiges Wiesengelände mit kleinen Hügeln und knackigen Anstiegen. Vom Start weg hielten sich die deutschen Teilnehmerinnen im vorderen Bereich des 99 Athletinnen starken Feldes auf, ohne sich jedoch in die Drängeleien der Startphase verwickeln zu lassen. Nach etwa 600 Metern kamen Emma Heckel (Telis Finanz Regensburg), Anneke Vortmeier (ASV Duisburg), Mia Jurenka (VfL Sindelfingen) und Johanna Pulte immer weiter nach vorne.

Die Moderatoren des europäischen Livestreams lobten die Teamtaktik und das geschlossene Auftreten der jungen Frauen aus Deutschland. Auch Johanna Pulte führte zeitweise das Rennen an und wechselte sich mit den Teamkolleginnen ab. Ab der Hälfte des Rennens forcierte die Britin Megan Keith das Tempo und zog die Spitzengruppe auseinander. Zu Beginn der letzten Runde führte Emma Heckel die Läuferinnen an, doch die Britin zog etwa 600 Meter vor dem Ziel vorbei und sicherte sich am Ende Gold vor Ingeborg Ostgard aus Norwegen und Emma Heckel. Johanna Pulte lief in einem Fotofinish gegen ihre Teamkollegin Mia Jurenka schließlich auf Platz 9 über die Ziellinie. Damit ergänzt sie als vierte Deutsche eine hervorragende Mannschaftsleistung, die am Ende der Goldmedaille entspricht.

Bei der Siegerehrung nahmen die fünf jungen Frauen (auch Jasmina Stahl, Hannover 96, gehört noch zum Team) die Goldmedaille entgegen und konnten von ganz oben auf dem Siegerpodest der Nationalhymne lauschen.

Auch interessant

Kommentare