SpVg Olpe zum Auftakt gegen einen unbekannten Gegner

Westfalenliga-Feuertaufe für FSV Gerlingen

+
Christoph Brüser (19) und Johannes Heine kommen hier gegen den Altenhofer Keeper Imad Omar zu spät. Morgen steht der FSV Gerlingen vor seiner Feuertaufe. Foto: Peter Maiworm

Kreis Olpe – Rot-Weiß Hünsborn gegen TuS Erndtebrück II findet nicht statt. Der Wittgensteiner Oberligaverein hat es vorgezogen, seine 2. Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Landesliga zurückzuziehen. Das Topspiel des Tages steigt am Gerlinger Bieberg. Die SpVg Olpe spielt gegen einen hierzulande unbekannten Gegner.

Westfalenliga 2

Aufsteiger gegen Fastabsteiger der vergangenen Saison. Der FSV Gerlingen empfängt den FC Lennestadt zum Kreisderby. Vom Papier ist der Gast aufgrund seiner Routine leicht favorisiert. Dennoch könnte es bei dieser Westfalenliga-Feuertaufe für die Hennecke-Elf auf ein Remis hinauslaufen. Einen echten Formtest hat auch die SG Finnentrop/Bamenohl zu bestehen. Mit Concordia Wiemelhausen kommt direkt ein Team, das wie die SG im oberen Drittel der Tabelle zu erwarten ist.

  • Gerlingen – FC Lennestadt
  • Finnentrop/Bamenohl – Wiemelhausen (beide Sonntag, 15 Uhr)

Landesliga 2

Freizeit für RW Hünsborn; Saisonauftakt am heimischen Kreuzberg für Olpe. Gegner SC Obersprockhövel, Teil von Sprockhövel im Ennepe-Ruhr-Kreis, kommt aus der Landesliga 3. Und hat Aufstiegsambitionen. Auf der SC-Homepage wird Trainer Markus Dönninghaus zitiert. Zwar sei das Team im Sauerland „dann viel unterwegs, aber sportlich ist die Gruppe einfacher als die Staffel 3“, so der Trainer. „Dort rüsten Vereine wie Wacker Obercastrop oder Frohlinde massiv auf“ und das „Ziel Aufstieg“ werde „ungleich schwieriger“.

  • Olpe – Obersprockhövel (Sonntag, 15 Uhr)

Bezirksliga 4

Standortbestimmung für den neuen Trainer Gregory Zoran. Seine SG aus dem Frettertal muss zu Oberschledorn/Grafschaft. Das Team lag am Saisonde drei Plätze und sechs Zähler hinter der SG „S/F“.

  • Oberschledorn/Grafschaft – Serkenrode/Fretter (Sonntag, 15 Uhr)

Bezirksliga 5 

So kann‘s gehen. Hatten sich Ansgar Arns und sein Aufsteiger Rot-Weiß Hünsborn II schon darauf eingerichtet, das Vorspiel zum Auftritt der Ersten zu bestreiten, so rückt das Lokalderby nun zum Match „one and only“ auf. Mit dem Nachbarn SV Ottfingen kommt eine der Mannschaften, die erneut zu den Aufstiegskandidaten zu rechnen ist, während Arns sagt, „wir wollen zwei hinter uns lassen“. Derbys haben eigene Gesetze, und gerade im Wendschen kann von Favoritenstellungen nicht gesprochen werden. Ausgang des Spiels: völlig offen. 

Parallel ist am Winterhagen mit Weißtal der meistgenannte Titelfavorit zu Gast.

  • Altenhof – Weißtal
  • Hünsborn II – Ottfingen (beide Sonntag, 15 Uhr)

Kreisliga A

SV Rothemühle oder SV Türk Attendorn. Schon vor Saisonstart ist – wenn die Experten Recht behalten – klar, wer Meister wird. Rothemühle testet Aufsteiger Dünschede auf Herz und Nieren, Türk spielt gegen die Nachbarn aus Heggen. Die Elf von Neu-Trainer Alexander Böhl ist allerdings immer für Überraschungen gut.

  • Kirchhundem – Elspe 3:0
  • Hützemert/Schreibershof – FC Lennestadt II
  • Dahl-Friedrichsthal – Kirchveischede/Bonzel
  • Möllmicke – Helden
  • Dünschede – Rothemühle
  • Türk Attendorn – Heggen
  • RW Lennestadt  – Langenei-Kickenbach (alle Sonntag, 15 Uhr)

Kreisliga B

Rahrbachtal, Saalhausen/Oberhundem, Listerscheid: Nahezu alle Trainer legen sich auf dieses Trio als „Spitze“ fest. Außenseiterchancen werden VSV Wenden II und dem TV Rönkhausen eingeräumt. 

Und der TVR fühlt zum Start den Listerscheidern „auf den Zahn“, während Rahrbachtal und Saalhausen/Oberhundem ungleich leichtere Aufgaben zu bewältigen haben. Aufsteiger Vatanspor Meggen tritt am Bieberg an.

  • Albaum/Heinsberg – Elben 1:1
  • Finnentrop/Bamenohl II – Bleche-Germinghausen 3:0
  • Drolshagen II – Saalhausen/Oberhundem (Sonntag, 12 Uhr)
  • Gerlingen II – Vatanspor Meggen (Sonntag, 12.45 Uhr)
  • Brachthausen-Wirme – LOK
  • Rahrbachtal – Rhode/Biggetal
  • Ostentrop/Schönholthausen – Wenden II
  • Rönkhausen – Listerscheid (alle Sonntag, 15 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare