„Wir machen so weiter“ 

Jahreshauptversammlung des SG Wenden mit Ehrungen

Die erfolgreichen Turnerinnen und Leichtathleten wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt. Fotos: Virginia Jung

Schönau. Zahlreiche Mitglieder der Sportgemeinschaft (SG) Wenden trafen sich zusammen mit dem Vorstand am vergangenen Freitagabend zur Jahreshauptversammlung in Schönau. Neben Tätigkeitsberichten des Vereines standen bei dem Treffen Sportler- und Mitgliederehrungen, sowie Neuwahlen auf dem Programm.

Holger Keller, erster Vorsitzender der SG Wenden, begrüßte die Gäste der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Bützers“ in Schönau, um mit ihnen gemeinsam einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen.

Vorsitzender Holger Keller ehrte Mitglied Gabi Klemmt.

Auch 2015 war wieder voller Erfolge für die Sportler der SG Wenden. Die Turnerinnen konnten beim Bezirkswettkampf und Gauwettkampf in der Mannschaft jeweils den zweiten Platz belegen. Lynn-Greta Schmidt, Anna Weber, Valeska Thiersch, Charlotte Lamprecht, Sara Fazlioglu, Enny Tandogan und Louise Trümper wurden für ihre hervorragenden Leistungen vom Verein geehrt. Bei den Leichtathleten sah es ähnlich aus. Sie konnten ebenfalls beachtliche Erfolge, teilweise über die Landesgrenzen hinaus, für die SG einfahren. Simon Huckestein, Tim-Arne Sidenstein, Alexander Lind, Nils Schäfer, Ramona Wied und Stefanie Bröcher (Einzelwertung), sowie Sven Daub, Marco Giese und Sandra Clemens (Mannschaftswertung) wurden ebenso für ihre Leistungen gewürdigt.

Zurzeit zählt der Verein 876 Mitglieder, wovon mit Abstand Kinder unter sieben Jahren die stärkste Einheit bilden. Dass der Verein keine Altersgrenzen kennt, zeigte die aktuelle Statistik: Das jüngste Mitglied der SG ist fünf Monate alt – das älteste 88 Jahre. Beim Bericht des Vorstandes wurden bevorstehende Ereignisse für das Jahr 2016, darunter der 41. Südsauerland am 7. November und die Kreis-Cross-Meisterschaften am 28. November kundgegeben. Für 40 Jahre Treue und Engagement dankte Holger Keller Übungsleiterin Gabi Klemmt. Sie blickte auf ihre lange Mitgliedschaft bei der SG und auf dessen Entwicklung zurück: „Über die Grenzen hinaus ist unser Verein mittlerweile bekannt und wir haben so ein großes Angebot für einen solchen Verein. Ich würde sagen: Wir machen weiter so“.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung standen Neuwahlen auf dem Programm, bei denen es jedoch keine Veränderungen zum Vorjahr gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare