1. Frauenmannschaft des SC Drolshagen erfolgreich

Zweite Torfrau gesucht

Drei neue Spielerinnen konnten vom SC Drolshagen verpflichtet werden (v.l.): Christina Wurm, Karin Keseberg und Carina Pawlowski.

Die 1. Frauenmannschaft des SC Drolshagen spielt nach ihrem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksliga auch hier weiter eine gewichtige Rolle. So führt sie derzeit die Bezirksliga mit fünf Punkten Vorsprung an.

Um auch in der kommenden Saison weiter eine gute Rolle spielen zu können, ggf. sogar in der Landesliga, sind weitere Verstärkungen des Kaders gerne gesehen.

Daher ist es erfreulich, dass mit Carina Pawlowski vom LTV Lüdenscheid, Karin Keseberg vormals FC Finnentrop und Christina Wurm vom VSV Wenden drei Spielerinnen mit Bezirksligaerfahrung verpflichtet werden konnten.

Von allen dreien verspricht sich Trainer Ralf Galler eine Stärkung des Kaders, vor allem da dieser mit den Neuzugängen deutlich breiter aufgestellt und ausgeglichener wird.

Derzeit wird aber noch eine zweite Torfrau gesucht, wie auch eine weitere Verstärkung im Mittelfeld. Die letztjährige Kreisliga Meisterschaft mit 64 von möglichen 66 Punkten bezeichnen die Verantwortlichen als „eine super Sache. Jetzt als Aufsteiger wieder ganz vorne zu stehen und bei fünf Punkten Vorsprung vor dem RSV Meinerzhagen erneut einen möglichen Aufstieg vor Augen zu haben, ist einfach Top.“

Da auch die männlichen Seniorenteams (1. Mannschaft in der Kreisliga A und 2. Mannschaft in der Kreisliga C) aktuell gute Aufstiegschancen haben, könnte es ein sehr erfolgreicher Sommer für den SC Drolshagen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare