Bei S04 lange Kapitän

Ex-Schalker Benedikt Höwedes heuert beim DFB an

Benedikt Höwedes, ehemaliger Kapitän von Schalke 04, könnte langfristig Teammanager beim DFB werden. Zudem übernimmt er künftig zwei weitere Funktionen.

Hamm - Der Neustart beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist in vollem Gange. Mit Hansi Flick steht künftig ein neuer Cheftrainer an der Seitenlinie bei der deutschen Fußballnationalmannschaft. Langfristig soll nun ein Ex-Schalker an eine Führungsposition herangeführt werden.

Der ehemalige S04-Kapitän Benedikt Höwedes soll nach Informationen der Sport Bild als Manager in Ausbildung beim DFB Erfahrungen sammeln und alle Aufgabenbereiche des Teammanagements durchlaufen. Ziel soll es sein, dass Benedikt Höwedes spätestens bei der WM 2022 in Katar als „als Bindeglied zwischen Management und Mannschaft“ fungiert.

Ex-Schalker für den DFB: Benedikt Höwedes soll Teammanager werden

Auf Benedikt Höwedes wartet in den kommenden Monaten ein prall gefüllter Terminkalender. Ab Mitte Oktober belegt der 33-Jährige parallel ein Management-Seminar der UEFA, bei dem bereits Borussia Dortmunds Lizenzspielleiter Sebastian Kehl und Simon Rolfes teilgenommen hatten. Ebenso ist Benedikt Höwedes als TV-Experte bei den Spielen der Champions League bei Amazon tätig.

„Für mich beginnen drei wahnsinnig spannende Aufgaben, auf die ich mich gleichwohl sehr freue. Ich schaue aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf den Fußball und bleibe praktisch und theoretisch dabei. Alle drei Aufgaben bedeuten für mich eine hochintensive und vielschichtige Weiterbildung“, bestätigte Benedikt Höwedes in der Sport Bild seine neue Funktion.

Benedikt Höwedes übernimmt drei neue Funktionen und freut sich drauf

Am 1. August hatte Hansi Flick seinen Dienst als Nationalcoach angetreten und erste Weichen für die Zukunft gestellt. Neben Marcus Sorg hatte Flick Danny Röhl als weiteren Assistenztrainer engagiert. Wer die Nachfolge von Torwarttrainer Andreas Köpke antreten wird, der den DFB nach 17 Jahren verlassen hat, ist noch offen.

Im Sommer 2020 hatte Benedikt Höwedes seine aktive Fußballerkarriere beendet. Hatte der Innenverteidiger 2007 den Sprung aus der Knappenschmiede in den Schalker Profi-Kader geschafft, wurde er im Laufe seiner Karriere Kapitän und Führungsfigur in Gelsenkirchen. 2017 wechselte Benedikt Höwedes zu Juventus Turin, anschließend heuerte der Weltmeister von 2014 bei Lokomotive Moskau an.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare