Im Training

Diese Schalker Profis fehlten im Teamtraining – ein Neuer war dafür dabei

+
So hat man Johannes Geis schon länger nicht gesehen auf Schalke: im Training.

Die S04-Profis haben am Montag eine Einheit absolviert. Nicht alle waren dabei – dafür aber Schalke-Neuzugang Hamza Mendyl.

Gelsenkirchen - Hamza Mendyl ist vom französischen Erstligisten OSC Lille zum FC Schalke 04 in die Bundesliga gewechselt (wir berichteten). Am Montag hat er sein erstes Training mit den Königsblauen absolviert, am Dienstag will der Verein ihn dann offiziell vorstellen. Ein paar Schalker waren allerdings nicht dabei. Die Knappen nennen zwar Gründe – zumindest bei einem S04-Akteur wirken die aber nicht so glaubwürdig. 

Stürmer Franco die Santo und Torwart Ralf Fährmann haben nicht an der Einheit teilgenommen. Grund: die viel von Domenico Tedesco zitierte sogenannte "Belastungssteurung". Man wolle einfach kein Risiko eingehen und hat die Intensität runtergefahren. 

Anders sieht es da schon bei Johannes Geis aus. Zunächst war der Schalker, der eher auf dem Abstellgleis steht, wegen einer "Magen-Darm-Erkrankung" nicht im Training. Am Montag dann eine neue Begründung: "Klärung persönlicher Dinge". Eigentlich soll/will sich Geis einen neuen Verein suchen. Das verläuft aber eher schleppend. Vielleicht trägt die "Klärung persönlicher Dinge" ja jetzt dazu bei.

Yevhen Konoplyanka und Sascha Riether haben individuell trainiert. Besserung ist also in Sicht. Ebenso erfreulich: Omar Mascarell hat nach seiner Verletzung wieder mit der Mannschaft trainiert.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare