5. Spieltag in der Champions League

Ticker: Schalke verliert in Porto

+
FC Porto - FC Schalke 04

Schwache Schalker verlieren in Porto verdient mit 1:3 (0:0), qualifizieren sich aber dennoch fürs Achtelfinale der Champions League, weil Galatasaray in Moskau unterliegt. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Porto – FC Schalke 04 3:1 (0:0)

FC Porto: Casillas - Maxi Pereira, Felipe, Eder Militao, Alex Telles - Danilo Pereira - Herrera (85. Hernani), Oliver - J. Corona (79. Otavio), Marega ,Brahimi (73. Lopez)

FC Schalke 04: Fährmann - Stambouli (71. Rudy), Naldo, Nastasic - Caligiuri (62. Schöpf), Mascarell, Mendyl - Bentaleb, Konoplyanka - Skrzybski (46. Harit), Di Santo

Tore: 1:0 (52.) Militao, 2:0 (55.) Corona, 2:1 (89./FE.) Bentaleb, 3:1 (90+4.) Manega

Gelbe Karten: Corona / Mascarell, Rudy

Schiedsrichter: Ovidiu Haţegan (Rumänien)

Zum Spielbericht

FC Porto – FC Schalke 04: Live-Ticker

Abpfiff! Schalke verliert in Porto verdient mit 1:3. Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Halbzeit präsentierten die Königsblauen sich unmittelbar nach Wiederanpfiff defensiv vogelwild, sodass die Gastgeber sich durch einen schnellen Doppelschlag nach der Pause früh auf die Siegerstraße brachten. Den Schalkern fiel im weiteren Verlauf offensiv herzlich wenig ein, erst ein von Nabil Bentaleb verwandelter Handelfmeter (89.) brachte die Knappen wieder ran. Manega machte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Weil Galatasaray zuvor allerdings in Moskau verloren hat, ist S04 trotzdem für das Achtelfinale qualifiziert. Der Gruppensieg ist aber nicht mehr möglich.

Schwache Schalker verlieren verdient in Porto

90+4. Minute: TOOOOR für Porto! Die Entscheidung: Nastasic klärt unzureichend, sodass Otavio auf Manega durchstecken kann, der den Ball über Fährmann ins Tor lupft.

90+3. Minute: Der Ball liegt zum dritten Mal im Schalker Tor, doch Marega stand klar im Abseits.

90+2. Minute: Naldo gewinnt vorne alle Kopfballduelle, kann dadurch seine Mitspieler aber noch nicht in Szene setzen.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Ist hier doch noch was drin für die Schalker? Tedesco hat Naldo mittlerweile ins Sturmzentrum geschickt.

89. Minute: TOOOOOOR für Schalke! Bentaleb verwandelt souverän unten links und schickt Casillas in die falsche Ecke.

87. Minute: Elfmeter für Schalke! Torres bekommt den Ball im Sechzehner an den Arm, der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.

86. Minute: Rudy sieht die gelbe Karte.

85. Minute: Die Hausherren wechseln zum dritten und letzten Mal: Hernani ersetzt Herrera.

82. Minute: Kassiert Schalke hier tatsächlich die erste Champions League-Niederlage in dieser Saison, wovon aktuell auszugehen ist, wird das letzte Gruzppenspiel auch für die Knappen ohne Bedeutung sein. Denn dann steht schon vor dem Gastspiel von Lokomotive Moskau in Gelsenkirchen fest, dass Schalke als Zweiter ins Achtelfinale einzieht.

81. Minute: Mal wieder ein Abschluss von Porto: Danilo Pereira schießt aus 20 Metern weit über den Kasten von Fährmann.

79. Minute: Das war auch Coronas letzte Aktion, für ihn kommt Otavio ins Spiel.

78. Minute: Corona lässt sich beim Freistoß extrem viel Zeit uns sieht gelb. Die wollte er wohl auch unbedingt haben, denn nun ist er für das letzte und wohl bedeutungslose Gruppenspiel gegen Galatasaray gesperrt. 

75. Minute: Porto hat jetzt einen Gang zurückgeschaltet, wodurch Schalke nun auch mal etwas Ballbesitz hat. Wirklich gefährlich werden die Knappen aber immer noch nicht.

73. Minute: Nun wechseln die Gastgeber auch zum ersten Mal: Brahimi geht runter, für ihn kommt Lopez. 

71. Minute: Letzter Wechsel bei Schalke: Rudy kommt für Stambouli ins Spiel. Tedesco stellt nun auf Viererkette um.

69. Minute: Die S04-Spieler scheinen frustriert: Bentaleb schießt den Ball, nachdem er ins Aus gelaufen ist, einfach weg. Der Schiedsrichter sieht Gesprächsbedarf, gibt aber keine gelbe Karte.

67. Minute: Die Hausherren haben das Spiel absolut im Griff. Schalke bekommt nicht wirklich Zugriff und läuft zumeist nur hinterher.

65. Minute: Dass die Gäste hier nochmal zurückkommen, erscheint momentan absolut unwahrscheinlich. Dementsprechend müssen die Knappen sich wohl oder übel mit Platz zwei in Gruppe D anfreunden.

63. Minute: Porto führt die Schalker langsam vor: Torres lupft einen Freistoß über die Mauer, Corona schießt aber knapp am Tor vorbei.

62. Minute: Tedesco wechselt zum zweiten Mal: Schöpf ersetzt Caligiuri.

59. Minute: Kurz darauf die nächste Großchance für Porto: Felipe trifft per Fallrückzieher aus 15 Metern die Latte. Schalke präsentiert sich in der Abwehr aktuell vogelwild.

58. Minute: Wieder geht es schnell bei den Gastgebern: Marega bringt den Ball schließlich von rechts in die Mitte, Naldo geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke.

57. Minute: Die Schalker scheinen die Systemumstellung nicht wirklich gut verkraftet zu haben. Offensiv läuft weiter wenig zusammen und defensiv sind die Gäste nun auch sehr anfällig.

55. Minute: TOOOOR für Porto! Drei Minuten nach dem Führungstreffer erhöhen die Gastgeber auf 2:0. Porto kombiniert sich schnell durch die S04-Defensive, bis Corona frei vor Fährmann steht und abschließt. Stambouli schafft es nicht mehr, das Leder vor der Linie zu klären.

54. Minute: Im Gegenzug gibt Konoplyanka den ersten Torschuss der Gäste ab, Casillas ist aber zur Stelle.

52. Minute: TOOOOR für Porto! Nach einer Ecke bekommt Torres am Sechzehner den Ball, gibt ihn in die Mitte, wo Militao freistehend ins lange Eck köpft.

50. Minute: Porto legt weiter eine harte Gangart an den Tag, Schiedsrichter Haţegan lässt allerdings auch viel laufen.

48. Minute: Tedesco hat offenbar auf 3-4-3 umgestellt, Konoplyanka und Harit besetzen die offensiven Außenbahnen und Bentaleb und Mascarell spielen im Zentrum.

47. Minute: Erste dicke Chance für Porto: Nach einem abgefälscten Schuss kommt Herrera im Strafraum zum Schuss, wieder ist Fährmann zur Stelle.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Domenico Tedesco hat einmal ausgewechselt: Harit kommt für Skrzybski in die Partie.

Halbzeit! Schiedsrichter Haţegan bittet die Teams zum Pausentee. Über weite Strecken der ersten Halbzeit agierten beide Teams auf Augenhöhe, ohne wirklich gefährlich zu werden. Porto hatte in einer Drangphase zwei sehr gute Chancen, die Fährmann jeweils stark parierte. Im zweiten Durchgang muss von Schalke mehr kommen, wenn die Knappen das Spiel heute gewinnen wollen.

42. Minute: Torres versucht es am Sechzehner sehenswert mit einem Fallrückzieher, Mendyl kann aber mühelos klären.

39. Minute: Ein Fehlpass von Maxi Pereira beschert S04 die erste Ecke. Die Hereingabe von Caliqiuri findet aber keinen Abnehmer, es gibt Einwurf für Porto.

37. Minute: Die Gäste warten weiter auf die erste Chance. Aktuell hält Porto den Ball in den eigenen Reihen, Schalke steht kompakt und macht die Räume eng.

34. Minute: Skrzybski muss nach einem Zweikampf mit Militao behandelt werden. Der Doppel-Torschütze vom vergangenen Wochenende ist auf die Schulter gefallen.

31. Minute: Die Drangphase der Hausherren scheint vorerst vorüber zu sein. Dennoch schaffen die Schalker es noch nicht, selbst Akzente zu setzen.

28. Minute: Mascarell sieht nach einem Foul an Marega die erste gelbe Karte des Spiels.

26. Minute: Konoplyanka flankt von links in die Mitte, der Ball segelt aber über Freund und Feind hinweg ins Tor-Aus.

23. Minute: Während die Hausherren nun die ersten größeren Chancen hatten, präsentieren sich die Schalker in der Offensive noch sehr harmlos. Insgesamt überlassen die Knappen dem FC Porto den Ball und konzentrieren sich aufs Verteidigen.

19. Minute: Porto macht jetzt mächtig Dampf. Diesmal schlenzt Marega das Leder aufs lange Eck, doch erneut hält Fährmann stark.

18. Minute: Naldo klärt eine Ecke von Telles souverän aus der Gefahrenzone.

15. Minute: Glanztat von Fährmann: Die Schalker bekommen den Ball nicht richtig geklärt und Danilo Pereira zieht aus 20 Metern zentral ab. Doch der Keeper der Königsblauen macht sich lang und wehrt den Schuss ab.

13. Minute: Erste Halbchance für die Gastgeber: Naldo klärt zunächst einen langen Einwurf, danach kommt der Ball nochmal in die Mitte, doch Brahimi köpft deutlich drüber.

11. Minute: Konoplyanka bringt den Ball von rechts in die Mitte, dort trifft Skrzybski das Leder aber nicht.

10. Minute: Caligiuri schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, die Porto-Abwehr kann aber klären.

8. Minute: Bislang spielt sich das Geschehen vorwiegend im Mittelfeld ab. Noch konnte keine Mannschaft gefährlich Richtung gegnerisches Tor kommen.

6. Minute: Schalke spielt das gleiche System wie zuletzt gegen Nürnberg: Stambouli, Naldo und Nastasic bilden die Dreierkette, Caligiuri und Mendyl kommen über außen, Mascarell läuft als einziger Sechser auf, Bentaleb und Konoplyanka spielen hinter den beiden Spitzen Di Santo und Skrzybski.

4. Minute: Bentaleb tankt sich über rechts in den Strafraum, legt sich den Ball aber zu weit vor - Abstoß.

2. Minute: Schalke spielt in den neongrünen Ausweichtrikots.

+++ Anpfiff! Schiedsrichter Ovidiu Haţegan aus Rumänien hat das Spiel freigegeben.

+++ Die Porto-Fans begrüßen ihr Team heute mit einer Choreo. Nach der imposanten Choreo am Samstag in der Veltins-Arena können die Schalker darüber wohl nur müde lächeln.

+++ Die Gastgeber sind aktuell in guter Form: Porto hat die letzten acht Pflichtspiele gewonnen, bei einem Torverhältnis von 24:4. Von ihren letzten zwölf Spielen haben sie elf gewonnen, lediglich am 7. Oktober unterlagen sie mit 0:1 bei Benfica.

+++ Das Estádio do Dragão füllt sich relativ langsam, viele Schalke sind derzeit wegen der scharfen Sicherheitskontrollen noch draußen.

+++ Abpfiff in Moskau: Alle Schalker haben tatsächlich schon vor dem eigenen Spiel Grund zum Jubeln: Lokomotive Moskau hat Galatasaray Istanbul 2:0 geschlagen. Damit haben sich die Knappen bereits für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert und überwintern in der Königsklasse.

+++ Das fünfte Vorrunden-Spiel beider Teams ist möglicherweise das entscheidende um den Gruppensieg. Aktuell führt der FC Porto die Gruppe D mit zehn Punkten an, Schalke liegt mit acht Punkten auf Platz zwei. Gewinnen die Königsblauen heute in der portugiesischen Hauptstadt, würden sie die Tabellenführung übernehmen und könnten sich im abschließenden Gruppenspiel gegen Moskau (11. Dezember, 18.55 Uhr) den Gruppensieg sichern.

+++ Portos Trainer Sergio Conceicao schickt folgende Elf ins Rennen: Casillas - Maxi Pereira, Felipe, Eder Militao, Alex Telles - Danilo Pereira - Herrera, Oliver - J. Corona, Marega, Brahimi.

+++ Auch wenn es in der Bundesliga bislang noch nicht wirklich rund läuft für die Königsblauen, in der Champions League präsentierte sich die Tedesco-Truppe durchweg gut. Von den vier bisherigen Partien gewann S04 zwei (1:0 in Moskau, 2:0 gegen Galatasaray), die anderen beiden endeten unentschieden (1:1 gegen Porto, 0:0 in Istanbul). Beide Remis waren zudem eher unglücklicher Natur: Der Ausgleichstreffer der Portugiesen im Hinspiel entstand durch einen höchst fragwürdigen Elfmeter, beim Auswärtsspiel in Istanbul ließen die Schalker zahlreiche hochkarätige Torchancen aus.

+++ Lokomotive Moskau führt gut 20 Minuten vor Schluss weiterhin 2:0 gegen Galatasaray. Bei den Russen steht übrigens der Ex-Schalker Jefferson Farfan auf dem Platz, Benedikt Höwedes sitzt hingegen auf der Bank.

+++ Guido Burgstaller fällt wegen einer Archillessehnen-Reizung kurzfristig für das Spiel aus und fehlt daher im Kader, wie der FC Schalke auf Twitter bekanntgibt. Auf der Bank der Knappen nehmen heute Nübel, Sané,Baba, Harit, Rudy, Schöpf und Serdar Platz.

+++ Etwas überraschend ist die Rückkehr von Hamza Mendyl, der zum ersten Mal nach seiner Verletzung, die er sich im DFB-Pokal-Spiel in Köln zugezogen hatte, wieder auf dem Platz steht. Dass Tedesco auf der linken Außenbahn wechseln muss, stand allerdings fest: Bastian Oczipka wurde aufgrund seiner Leisten-OP nicht für die Gruppenphase der Champions League gemeldet.

+++ Gute Nachrichten für alle S04-Fans: Lokomotive Moskau hat soeben im Spiel gegen Galatasaray Istanbul das 2:0 erzielt. Gewinnen die Russen ihr Heimspiel, hätten sich die Königsblauen bereits vor ihrem eigenen Spiel fürs Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

+++ Die Aufstellung der Schalker ist da. Insgesamt wechselt Domenico Tedesco im Vergleich zum 5:2-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg am vergangenen Samstag fünfmal: Anstelle von Sane, Rudy, Oczipka, Harit und Burgstaller stehen Naldo, Mascarell, Mendyl, Konoplyanka und Di Santo in der Startelf.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker. Der FC Schalke 04 trifft auswärts in der Königsklasse auf den FC Porto – und kann mit einem Sieg den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen.

PK und Training des FC Schalke 04 vor dem Spiel beim FC Porto

FC Porto – FC Schalke 04: Vorbericht

Am ersten Spieltag der laufenden Champions-League-Spielzeit endete die erste Partie zwischen den beiden Teams in der Arena auf Schalke 1:1-Unentschieden. S04-Offensivkraft Breel Embolo brachte die Gastgeber in der 64. Minute in Führung, doch Otávio glich elf Minuten später vom Elfmeterpunkt aus.

Im Rückspiel können die Knappen nicht auf einen Treffer von Embolo hoffen – der Schweizer fehlt verletzt. Dafür hat S04-Coach Domenico Tedesco aber in Steven Skrzybski und Guido Burgstaller nicht erst seit dem Sieg in der Bundesliga über den FC Nürnberg zwei torgefährliche Stürmer in seinem Kader – treffen die beiden auch in Porto?

Ohne Treffer nämlich kein Sieg und ohne Sieg kein sicherer, vorzeitiger Einzug ins Achtelfinale. Sollte Galatasaray Istanbul jedenfalls zuvor nicht in Moskau gewinnt, ist Schalke bereits vor dem Anpfiff des eigenen Spiels weiter.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare