Anti-Fußball und Schönrederei

Kommentar: Mit dieser Art und Weise kommt Schalke nicht weiter

+
Schalkes Trainer Domenico Tedesco.

Schalke 04 feiert sich für seinen Auftritt und der Nullnummer in Leipzig. Allerdings sprechen viele Faktoren dafür, dass Königsblau eher auf der Stelle tritt. Ein Kommentar.

Leipzig - Na klar, einen Punkt aus Leipzig mitzunehmen, klingt erst einmal nicht so verkehrt. Doch für Schalke ist das zu wenig, um den Rückstand auf die oberen Plätze aufzuholen. Doch so, wie die Königsblauen bei den Sachsen aufgetreten sind, gehören sie auch nicht ins obere Tabellendrittel.

Während Vereine Dortmund oder Bremen für ihren Spielstil gelobt und zum Teil gefeiert werden, schafft es Schalke nicht, attraktiv aufzutreten. Erschwerend kommt hinzu, dass Trainer, Manager und Spieler nach Außen hin die heile Welt verkaufen. Sie seien auf dem richtigen Weg, machen Fortschritte, reden sich Vieles schön.

Trostlose Schalker Nullnummer in Leipzig - Die Bilder zum Spiel

Mit all diesen Faktoren kommt Schalke allerdings nicht weiter und tritt viel mehr auf die Stelle. Es bleibt für die Verantwortlichen zu hoffen, dass die Knappen die Situation und auch die Auftritte - etwa den beim 0:0 in Leipzig - wesentlich kritischer betrachten. Ansonsten wird es schwierig, wieder in die Region der Top- Teams der Liga zu gelangen.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare