Geschmackloses Foto

Ohne Arme: Schalke provoziert Bayern auf Twitter

+
Mit diesem Foto sorgten die Schalker auf ihrem offiziellen US-Twitter-Account für Wirbel.

Die Schalker wundern sich nach der Pleite gegen den FC Bayern über die nicht gegebenen Hand-Elfmeter. Auf Twitter sorgte der Klub dann aber für Provokation.

Gelsenkirchen - Nach seiner missglückten Heimpremiere als Trainer von Schalke 04 verstand David Wagner die Fußball-Welt nicht mehr. "Ich bin auf die Erklärung gespannt, weil ich es gerne verstehen würde", sagte 47-Jährige nach dem 0:3 (0:1) gegen Bayern München mit Blick auf zwei strittige Handspiele im Strafraum des Rekordmeisters.

Zunächst war Benjamin Pavard der Ball an den ausgestreckten Arm gesprungen (56.), dann wehrte Ivan Perisic einen Freistoß von Daniel Caligiuri mit der Hand ab (63.). Schiedsrichter Marco Fritz ließ weiterspielen und schaute sich beide Szenen nicht auf dem Monitor an.

Nach eigenen Angaben hatte er Kontakt zum Videoassistenten. "Ich würde wahrscheinlich anders entscheiden", sagte Fritz dem ZDF, "kann aber nachvollziehen, dass ich nicht rausgeschickt worden bin, weil es keine 100-prozentig falsche Entscheidung von mir war."

Schalke unterliegt dem FC Bayern

Wagner meinte ratlos: "Ich dachte eigentlich, ich verstehe die Handspielregel." Zumindest im zweiten Fall hätte der Schiedsrichter auch nach der zur neuen Saison modifizierten Handregel auf Elfmeter entscheiden müssen, weil Perisic seine Körperfläche vergrößerte. "Wir hatten eine Schulung vor der Saison, deswegen verstehe ich das nicht", sagte Wagner.

Während Wagner und Co. die Entscheidungen der Unparteiischen nicht als Ursache der Niederlage werteten, setzte die Schalker Social-Media-Abteilung doch noch einen drauf.

Auf dem offiziellen US-amerikanischen Twitter-Account sorgten die Königsblauen mit einem provokanten Tweet für Aufregung. Dort twitterten sie ein Bild von jubelnden Bayern-Profis um den dreifachen Torschützen Robert Lewandowski - allerdings wohne Arme.

Auf den restlichen Accounts - wie auf dem deutschen - war das Foto derweil nicht zu finden.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare