Schalke vs. BVB

Die wichtigsten Fragen vor dem Revierderby

+
Im Hinspiel trennten sich Schalke 04 und der BVB 0:0.

Gelsenkirchen - Zum 150. Mal steigt in einem Pflichtspiel das Duell zwischen Schalke 04 und dem BVB. Wir beantworten vorab die wichtigsten Fragen.

Für die Beteiligten ist es das Spiel der Spiele. Das 150. Pflichtspiel-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund steigt am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) in der Gelsenkirchener Arena. Wie sieht es personell bei dem Erzrivalen aus? Wer ist gesperrt, wem droht eine Sperre. Wir fassen zusammen.

Mit welchem Personal geht Schalke 04 ins das Derby?

Abgesehen von den Langzeitverletzten hatte Cheftrainer Markus Weinzierl unter der Woche zwei "Problemkinder" in seinen Reihen. Sowohl Eric Maxim Choupo-Moting wie auch Sead Kolasinac kehrten angeschlagen von ihrer Länderspielreise zurück. Beim Deutsch-Kameruner (Knie) war Weinzierl unter der Woche zuversichtlich. Choupo-Moting trainierte bereits am Mittwoch wieder mit der Mannschaft, wenn auch nur eingeschränkt. Anders schilderte der Coach die Lage bei Kolasinac: "Wir hoffen, dass er einsatzfähig sein wird. Aber wir werden ihn nur spielen lassen, wenn er zu 100 Prozent fit ist und kein Risiko besteht."

Wer fehlt beim BVB?

Marco Reus, Mario Götze, Sebastian Rode, Sven Bender und Nuri Sahin sind aktuell die Dauer-Patienten im Kader von Trainer Thomas Tuchel. Dazu fehlen kurzfristig auch Erik Durm und Andre Schürrle. Durm zog sich im Training eine Muskelverletzung zu, Schürrle kehrte verletzt von der Länderspielreise zurück. "Er hat einen Tritt im Achillessehnen- und Knöchelbereich bekommen“, bestätigte der BVB-Coach: „Die Schmerzen sind zu groß. Er kann nicht trainieren.“

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Wem droht eine Sperre?

Auf Seiten der Schalker müssen gleich fünf Profis aufpassen: Nabil Bentaleb (9) sowie Sead Kolasinac, Matija Nastasic, Johannes Geis und Alessandro Schöpf (je 4) droht eine Sperre für die Partie am Dienstag in Bremen. Beim BVB müssen Marc Bartra und Sokratis (je 4) darum fürchten, für die kommende Aufgabe am Dienstag gegen den Hamburger SV gesperrt zu sein.  

Wer ist der erfolgreichste Derby-Schütze?

Klaas-Jan Huntelaar ist auf Seiten von Schalke 04 mit fünf Toren der treffsicherste Derby-Schütze. Allerdings kommt der Niederländer bei den Königsblauen meist nur noch zu Joker-Einsätzen.

Um welche Rekorde geht es?

Der BVB holt bei einem Unentschieden in der Arena seinen 50. Punkt beim Revier-Rivalen und stellt damit seinen Auswärts-Vereinsrekord ein.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare