Für die neue Saison 2020/21

Schalkes Wagner kündigt personelle Veränderungen trotz Sparmaßnahmen an: „Kein Bekenntnis zum Mittelmaß“

Wäre die Hinrunde 2019/20 nicht eine derart erfolgreiche gewesen, so wäre der FC Schalke 04 aufgrund der sportlichen Talfahrt abgestiegen. Trainer David Wagner kündigt deshalb personelle Veränderungen an.

  • Schalke 04 bastelt an dem Kader für die kommende Saison 2020/21.
  • Königsblau sind finanziell die Hände gebunden. Dennoch soll einiges passieren.
  • Schalkes Trainer David Wagner wird deutlich und kündigt personelle Veränderungen an.

Hamm - Der FC Schalke 04 steht vor einem personellen Umbruch - wieder einmal. Schließlich sollte bereits im vergangenen Sommer ein deutlicher Schnitt erfolgen. Zahlreiche Spieler, die in der Saison 2018/19 nicht die gewünschte Leistung erbracht haben, wurden verliehen oder verkauft. Neues Personal wurde hinzu geholt. Es lief wieder auf Schalke. Dann jedoch folgte die Rückrunde. Trainer David Wagner kündigte deshalb personelle Veränderungen in der Mannschaft an.

NameDavid Wagner
Geboren19. Oktober 1971, Geinsheim, Trebur
Größe1,80 Meter
FunktionTrainer des FC Schalke 04

Im kommenden Transferfenster jedoch sind den Knappen die Hände gebunden, besonders finanziell. Transfers wie Ozan Kabak, der im vergangenen Jahr für 15 Millionen Euro verpflichtet wurde und Schalke nun wieder den Rücken kehren könnte, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben. In Gelsenkirchen wird nach kreativen Lösungen gesucht. Zudem rückt die Knappenschmiede mehr denn je in den Fokus.

Schalke 04: Trainer Wagner kündigt personelle Veränderungen trotz Sparmaßnahmen an

„Fakt ist: Die Karten werden in der Vorbereitung neu gemischt. In allen Mannschaftsteilen sind Veränderungen möglich, da sollten wir in dieser frühen Phase nichts ausschließen“, wird David Wagner im Kicker deutlich. Die freie Wahl bei der Suche nach neuen Spielern hat der 48-Jährige nicht.

Beim Neuaufbau der Mannschaft mit notwendigen Transfers will Wagner sich aber nicht Bremsen lassen. „Es handelt sich keineswegs um ein Bekenntnis zum Mittelmaß“, versicherte der 48-Jährige. „Vielmehr ist es eine Rückkehr zur wirtschaftlichen Vernunft und Nachhaltigkeit“, sagte Wagner.

Schalke 04: Sportliche Ziele angepasst - Klarer Plan bei Mark Uth und Sebastian Rudy

An das internationale Geschäft denkt auf Schalke derzeit niemand. Die sportlichen Ziele wurden an die aktuelle Situation ebenso angepasst wie das zur Verfügung stehende Einkommen für Neuverpflichtungen. Königsblau erwägt, eine Gehaltsobergrenze einzuführen.

Das weiß auch Trainer David Wagner, der in der kommenden Spielzeit eine neue Chance erhält. Sein Ziel: „Alles daransetzen, wieder den Fußball auf den Rasen zu bringen, für den wir von Beginn der Hinrunde bis Mitte Februar gestanden haben“, so Wagner. Welches Personal dem Coach dann zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten. Mit den Leihspielern Mark Uth und Sebastian Rudy verfolgt der Verein einen klaren Plan.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare