FC Schalke 04

Warum Rudy nicht so recht ins Spiel findet beim S04

+
Bislang ist Sebastian Rudy (Mitte) noch nicht der Durchbruch gelungen beim FC Schalke 04.

Dem FC Schalke 04 fehlen Typen im Mittelfeld. Eigentlich sollte Sebastian Rudy so einer sein, doch der legt einen holprigen Start hin – das gibt er als Grund an.

Gelsenkirchen - Im Verein kommt Sebastian Rudy kaum zum Zug. Acht Spiele, kein Tor, kein Assist, lediglich 590 Minuten im Trikot der Knappen kann er vorweisen. Bei der Nationalmannschaft läuft es da schon etwas besser. Im DFB-Trikot kann er Selbstvertrauen tanken. Nun hat er sich aber auch zu seiner Rolle beim S04 geäußert – dabei kam Kritik an Coach Domenico Tedesco durch.

"Dann auch die ganze Rotation. Klar will jeder spielen, aber um richtig reinzukommen, muss man natürlich mehr spielen. Ich hoffe, dass ich in Zukunft mehr spielen werde und noch mehr dazu beitragen kann, dass wir im Verein erfolgreich sind", sagte Rudy dem TV-Sender Sport1

Rudy als Führungsspieler

Beim DFB könne er da mehr glänzen, will aber auch bei den Schalkern eine Führungsrolle einnehmen. "Ich bin immer zuverlässig und ich denke auch, dass ich mannschaftlich immer eine gute Stimmung reinbringe. Habe ich gespielt, dann habe ich auch meine Leistung gezeigt", so Rudy.

Schlechter Start

Dass das mit der guten Leistung bei königsblau bislang nicht so klappte, habe aber auch noch einen weiteren Grund. "Das ist natürlich nie einfach, wenn man erst später zu einer Mannschaft hinzukommt, man am Anfang nicht nur einzeln, sondern auch als Mannschaft Schwierigkeiten hatte. Dann ist es noch schwieriger", sagte Rudy, der damit auf den schlechten Saisonstart der Schalker verweist.

*** Hier gibt es alle Neuigkeiten rund um den FC Schalke 04 ***

Viel besser ist es seitdem aber auch nicht geworden. Mit zehn Punkten steht der S04 auf dem 14. Tabellenplatz. Rudy muss in seine Form finden, wenn er seine neue Mannschaft aus dem Keller führen will – vielleicht unterlässt Tedesco dann auch die Rotation.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare