Neuzugang

Die Schalker haben Mendyl vorgestellt – doch die S04-Fans kennen den Linskverteidiger kaum

+
Hamza Mendyl ist neu bei Schalke – auch für viele Fans.

Hamza Mendyl heißt der Neuzugang vom OSC Lille beim FC Schalke 04. Die Fans der Knappen kennen den Linksverteidiger aber kaum.

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat am Dienstag eine öffentliche Trainingseinheit abgehalten. Es war die zweite Einheit in königsblau für Neuzugang Hamza Mendyl – den die Knappen nach der Einheit noch offiziell vorstellten. Bei den Fans ist er aber noch eine große Unbekannte. 

Reimund Kleinhans kommt aus Hamm, ist extra nach Gelsenkirchen gefahren, um sich die Einheit anzuschauen. „Ich kann zu Hamza Mendyl nichts sagen. Was für eine Erfahrung der mitbringt oder so. Da bin ich ganz ehrlich: Ich habe mich zu wenig mit ihm beschäftigt“, so der Schalke-Fan. Den Hammer ärgert vor allem eines. „Es wird immer so viel von der Knappenschmiede gesprochen – dann wird aber auswärts eingekauft“, sagt er. Aber: „Für Kehrer haben wir ja immerhin viel Geld kassiert – das sollten die Schalker halt nicht verpulvern. Man muss sehen, was die Saison bringt“, so Kleinhans. 

"Frischer Eindruck"

Jan Golke hingegen war schon recht angetan von dem neuen Linksverteidiger der Schalker – und lobte die Transferpolitik rund um S04-Manager Christian Heidel. „Er macht einen frischen Eindruck. Als Linksverteidiger kann man so einen mal holen – ich kannte ihn so aber noch nicht als Spieler“, sagt Golke, der in Mendyl einen „Perspektivspieler“ sieht. Golke: „Heidel hat ein Auge für solche Spieler. Wenn Bastian Ozcipka wieder fit ist, dann passt das.“ 

Der S04 hat am Dienstag öffentlich trainiert – hier gibt's die Bilder

Und ganz pragmatisch sehen es die beiden Schalke-Fans Sophie und Maya. „So lange der gut spielt, ist das egal. Wir kannten den vorher nicht“, sagten die beiden Freundinnen und lachten. Mendyl wird Zeit genug bekommen, um sich unter den Schalker Anhängern bekannt zu machen. Nun fällt auch noch Benjamin Stambouli (Syndesmose) aus – die Konkurrenz wird also kleiner in der königsblauen Defensive.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare