Zu- und Abgänge im Überblick

Schalker Kader-Ticker: Dritter Keeper unter Vertrag - Drexler fix

Schalkes Kader steht nach dem Abstieg in die 2. Liga vor einem Umbruch. Torwart Martin Fraisl kommt für eine Saison. Der Transfer von Dominick Drexler ist fix. 

Update vom 21. Juli, 12.12 Uhr: Martin Fraisl (28) komplettiert das Torwart-Trio der Schalker. Der zuletzt vereinslose Österreicher erhält einen Vertrag für eine Saison. Martin Fraisl war bis zum Ende der abgelaufenen Saison in den Niederlanden bei ADO Den Haag angestellt und stand davor für Schalkes Liga-Rivalen SV Sandhausen zwischen den Pfosten. Auf der Torhüter-Position mussten die Schalker reagieren, weil Torwart Ralf Fährmann nach einem positiven Corona-Test zunächst nicht zur Verfügung stehen wird.

Update vom 21. Juli, 11.41 Uhr: Schalke 04 hat wie erwartet Offensivspieler Dominick Drexler (31) vom 1. FC Köln verpflichtet. Er unterschrieb bei den Königsblauen einen Zwei-Jahres-Vertrag. Laut Medienberichten soll die Ablösesumme zwischen 500.000 und 600.000 Euro liegen.

Schalker Kader-Ticker: Dries Wouters kommt - Benito Raman wechselt nach Belgien

Update vom 16. Juli, 9.14 Uhr: Neuer Defensiv-Spezialist für Schalke 04: Die Königsblauen haben Dries Wouters (24) vom KRC Genk verpflichtet. Er erhält einen Drei-Jahres-Vertrag. Laut Sky kostet der Abwehr-Allrounder unter einer Million Euro Ablöse, die S04 nicht direkt zahlen muss.

Sportdirektor Rouven Schröder: „Die erfolgreiche Verpflichtung von Dries ist ein weiterer Beweis dafür, dass Schalke 04 auch in der 2. Bundesliga eine große Anziehungskraft für junge Spieler mit Entwicklungspotenzial besitzt. Dries bringt fußballerisch, körperlich und charakterlich alles mit, um eine wichtige variable Rolle in unserer Mannschaft einzunehmen. Wir freuen uns sehr darüber, dass er unsere Defensive verstärken wird.“

Dries Wouters (links, mit S04-Sportdirektor Rouven Schröder) unterschreibt auf Schalke einen Vertrag über drei Spielzeiten.

Schalker Kader-Ticker: Benito Raman wechselt zum RSC Anderlecht

Update vom 15. Juli, 21.24 Uhr: Schalke 04 hat einen Abnehmer für Benito Raman gefunden. Der 26-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht und erhält dort einen Vertrag über drei Spielzeiten. Nach Informationen der Bild beträgt die Ablöse drei Millionen Euro. Allerdings kassiert Fortuna Düsseldorf 2,5 Millionen Provision - so war es bei dem Wechsel des Belgiers 2019 vom Rheinland nach Gelsenkirchen vereinbart worden.

„Benito hat uns offen kommuniziert, dass er seine Zukunft nicht mehr bei Schalke 04 sieht“, wird Sportdirektor Rouven Schröder zitiert: „Deshalb ist es für beide Seiten positiv, mit dem Transfer zu Anderlecht eine vernünftige Lösung gefunden zu haben. Wir sind insbesondere mit den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zufrieden - sie bringen unseren Klub wieder einen Schritt nach vorne.“

Schalker Kader-Ticker: Transfer von Markus Schubert fix

Update vom 14. Juli, 12.24 Uhr: Ein Torwart verlässt Schalke. Wie der Klub bestätigte, wechselt Markus Schubert (23) in die Niederlande zu Vitesse Arnheim.  Trotz des bis 2023 gültigen Vertrages handele es sich übereinstimmenden Medienberichten um einen ablösefreien Transfer.

Sportdirektor Rouven Schröder: „Markus hat bisher eine gute Vorbereitung absolviert, trotzdem hätten wir ihm nicht die Spielzeit bieten können, die wir mit unserem beidseitigen Anspruch erwarten können. Deshalb ist der Wechsel aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht für alle Beteiligten die beste Lösung.“

Denn dem Vernehmen nach lag Gehalt von Markus Schubert auf Schalke bei rund 1,8 Millionen Euro im Jahr, die Königsblau damit einspart. Der Keeper unterschrieb bei Vitesse Arnheim einen Drei-Jahres-Vertrag.

Schalker Kader-Ticker: Leihe von Yaroslav Mikhailov fix

Update vom 13. Juli, 19.04 Uhr: Der FC Schalke 04 hat Gastspieler Yaroslav Mikhailov für ein Jahr von Zenit St. Petersburg ausgeliehen. Mikhailov war in den vergangenen Wochen Teil des Schalker Kaders und wirkte auch bei den Testspielen mit.

„Dass sich Yaroslav Mikhailov während seines Gastauftrittes so gut in die Mannschaft integriert und den Konkurrenzkampf sichtlich belebt, war allein aufgrund seines Alters und der für ihn neuen Umgebung nicht zwingend zu erwarten. Umso mehr freuen wir uns, dass er nun Teil unseres Kaders in der schon bald beginnenden Spielzeit sein wird. Er hat ein kreatives Element in seinem Spiel, das uns weiterbringen und unsere Leistungsstärke in der Breite bereichern wird“, wird Rouven Schröder zitiert.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: S04 leiht Yaroslav Mikhailov von Zenit aus

Update vom 4. Juli, 18.06 Uhr: Ahmed Kutucu wechselt mit sofortiger Wirkung in die Türkei zu Istanbul Basaksehir. Der Stürmer war in den vergangenen Tagen bereits freigestellt worden, um Transfer-Verhandlungen zu finalisieren. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten alle Parteien Stillschweigen. Bei Schalke 04 durchlief Ahmed Kutucu alle Jugendmannschaft bis zur U19.

„Für Ahmed war es sicherlich keine einfache Entscheidung, Schalke 04 nun endgültig zu verlassen“, wird Sportdirektor Rouven Schröder in der offiziellen Mitteilung zitiert. „Losgelöst von dieser emotionalen Komponente ist der Schritt absolut nachvollziehbar und sportlich sinnvoll für ihn. Wir wünschen Ahmed sportlich wie privat alles Gute auf seinem weiteren Weg“, sagte Schröder weiter.

Update vom 29. Juni, 14.11 Uhr: Bernard Tekpetey wechselt endgültig zum bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad, wie Schalke bekanntgab. Der Angreifer war im vergangenen Sommer für zwei Jahre an den bulgarischen Erstligisten ausgeliehen worden. Tekpetey besaß ursprünglich noch einen Vertrag auf Schalke bis 2023.

Schalker Kader-Ticker: Marius Bülter kommt von Union Verein - Ablöse unter einer Million

Update vom 25. Juni, 16.29 Uhr: Der FC Schalke 04 hat am Samstag seinen achten Neuzugang verpflichtet. Marius Bülter kommt vom Bundesligisten Union Berlin. Der 28 Jahre alte Linksaußen unterschrieb auf Schalke einen Drei-Jahres-Vertrag. S04 zahlt für den Stürmer laut Bild eine Ablöse von rund 800.000 Euro.

„Sein Spiel ist geprägt von einer großen Dynamik, starken Physis und gefährlichen Abschlüssen“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder über den Stürmer, der 58 Bundesliga-Einsätze absolviert hat und in der vergangenen Saison mit Union Berlin die Qualifikation für die neue Uefa Conference League schaffte.

Marius Bülter (links) stürmt künftig für Schalke 04. Der Angreifer kommt von Union Berlin.

Für Marius Bülter ist der Wechsel zum S04 die Rückkehr nach Nordrhein-Westfalen. Er stammt aus Ibbenbüren und durchlief die Jugend-Mannschaften von Preußen Münster. Über die Stationen Eintracht Rheine, SuS Neuenkirchen (beide Oberliga Westfalen), SV Rödinghausen (Regionalliga West) und 1. FC Magdeburg (3. Liga) gelang ihm 2019 der Sprung in die Bundesliga.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: Marius Bülter kommt von Union Berlin

Update vom 25. Juni, 9.42 Uhr: Der FC Schalke 04 vermeldet den siebten Neuzugang für die Saison 2021/22. Marvin Pieringer kommt vom SC Freiburg und schließt sich S04 per Leihe an. Königsblau besitzt eine Kaufoption für den 21-jährigen Stürmer. „Marvin war in seiner Zeit bei Würzburg an einem Drittel aller Treffer direkt beteiligt. Das zeigt, welches Potenzial in ihm steckt. Wir freuen uns sehr, dass er sich für Schalke 04 entschieden hat“, wird Sportdirektor Rouven Schröder in der Mitteilung des Vereins zitiert.

Marvin Pieringer durchlief die Jugendabteilung des SSV Reutlingen, ehe es ihn 2018 in die U23 des SC Freiburg zog. Anschließend setzte er seine Karriere bei den Würzburger Kickers fort, wo er in 20 Spielen sechs Tore und zwei Vorlagen beisteuerte. „Für mich geht ein Traum in Erfüllung, ab sofort kann ich die Tage zählen, bis ich das erste Mal mit Schalke 04 in der VELTINS-Arena spielen werde. Jetzt freue ich mich aber erst einmal darauf, die Mannschaft besser kennenzulernen und gemeinsam auf dem Trainingsplatz zu stehen. Wir haben viel vor“, so Pieringer.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: Marvin Pieringer kommt mit Kaufoption

Update vom 22. Juni, 10.30 Uhr: Er war ein kleiner Lichtblick am Ende der vergangenen Saison. Nun unterschrieb Blendi Idrizi einen Lizenzspielervertrag bei Schalke 04 für zwei Jahre. Der kosovarische Nationalspieler rückte zuletzt in die Profimannschaft auf und steuerte ein Tor bei. „Als sich Blendi Idrizi die Chance bot, war er da und hat gezeigt, dass er das Potenzial besitzt, die Mannschaft mit seiner Qualität und Vielseitigkeit weiterzubringen“, wurde Sportdirektor Rouven Schröder in der Vereinsmitteilung zitiert.

Blendi Idrizi wird weiterhin die Nummer 36 bei Schalke 04 tragen und wird nun von der U23-Mannschaft fest zu den Profis hochgezogen. „Ich bin allen auf Schalke unheimlich dankbar, dass sie mir diesen Vertrauensvorschuss schenken, und ich werde alles dafür tun, um diesen mit guten Leistungen zurückzuzahlen“, so Idrizi, der Anfang 2020 von Fortuna Köln nach Gelsenkirchen kam.

Update vom 18. Juni, 18.47 Uhr: Der nächste Abgang: Mark Uth wechselt einem Jahr vor Ende seines Vertrages auf Schalke zum 1. FC Köln. Dort unterschrieb der Stürmer einen Zwei-Jahres-Vertrag. S04 kassiert für diesen Transfer keine Ablöse, muss übereinstimmenden Medienberichten zufolge im Umkehrschluss aber auch keine Abfindung an den 29-Jährigen zahlen.

Schalker Kader-Ticker: Transfer von Suat Serdar zu Hertha BSC ist nun unter Dach und Fach

Update vom 15. Juni, 13.35 Uhr: Ein Großverdiener ist von der Schalker Gehaltsliste. Der Transfer von Suat Serdar zu Hertha BSC ist jetzt offiziell. Der 24-Jährige kassierte bei den Königsblauen rund 2,5 Millionen Euro pro Saison. „Suat hat andere, höhere Ambitionen als die 2. Bundesliga, will bei der Hertha den nächsten Schritt machen und sich wieder für die A-Nationalmannschaft empfehlen. Dabei wünschen wir ihm alles Gute“, kommentierte Sportdirektor Rouven Schröder laut Klub-Mitteilung.

Schalker Kader-Ticker: S04 verpflichtet Reinhold Ranftl - Sportdirektor Rouven Schröder schwärmt

Update vom 9. Juni, 15.43 Uhr: Der FC Schalke 04 hat am Mittwoch den sechsten Neuzugang für die neue Saison 2021/22 in der 2. Liga eingetütet. Reinhold Ranftl wechselt vom Linzer ASK zu S04 und unterschreibt einen Vertrag für drei Spielzeiten. Über die Modalitäten des Transfers des 29-Jährigen Außenverteidigers haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart. „Reini erfüllt alle Anforderungen, die wir in unseren Systemen an einen rechten Außenverteidiger stellen“, so Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder in der offiziellen Mitteilung des Verein.

Der sechsfache Nationalspieler Österreichs kann sowohl in der Defensive als auch bei Vorstößen glänzen, kann Reinhold Ranftl doch 13 Torbeteiligungen in der abgelaufenen Saison vorweisen. „Ich hätte den LASK nach sechs wunderbaren Jahren nicht für irgendeinen Club verlassen – aber Schalke, das wollte ich unbedingt machen. Teil dieser neuen Mannschaft und der damit verbundenen sportlichen Mission zu sein, erfüllt mich mit großem Stolz“, so Reinhold Ranftl.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: Reinhold Ranftl schließt sich S04 an

Update vom 1. Juni, 17.30 Uhr: Schalke 04 hat den fünften Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Thomas Ouwejan wird künftig die linke Abwehrseite bei Königsblau verstärken. Der 24-jährige Holländer kommt per Leihe von AZ Alkmaar, zudem sicherte sich S04 eine Kaufoption.

Thomas Ouwejan ist ein junger, dynamischer Spieler, der mit gerade einmal 24 Jahren bereits viel Erfahrung vorweisen kann – zum einen, weil er bei AZ Alkmaar in der Eredivisie ein Führungsspieler war, und zum anderen, weil er bereits in der Serie A seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat“, wird Rouven Schröder in der offiziellen Mitteilung des Vereins zitiert.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: S04 holt „Charakterspieler“ Thomas Ouwejan

Update vom 1. Juni, 11.11 Uhr: Der FC Schalke 04 verzeichnet den nächsten Abgang. Jonas Carls wechselt zum SC Paderborn. Der Vertrag des Linksverteidigers besaß bei S04 ursprünglich eine Gültigkeit bis 2022. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten alle Parteien Stillschweigen. Jonas Carls war in der abgelaufenen Saison an den portugiesischen Erstligisten Vitória Guimarães ausgeliehen worden.

Jonas Carls wechselt vom FC Schalke 04 zum SC Paderborn.

Dort allerdings kam er nur einmal zum Einsatz. „Hinter Jonas liegt ein schwieriges Jahr. Leider ist die Saison in Portugal für ihn nicht so verlaufen, wie er und auch der Verein sich das erhofft hatten. In einem offenen Gespräch haben wir uns über seine sportliche Zukunft ausgetauscht und auf den Transfer zum SC Paderborn verständigt“, wird Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Schalker Kader-Transfer-Ticker: Nächster Abgang fix! Jonas Carls verlässt S04

Update vom 27. Mai, 10.58 Uhr: Der nächste Transfer für Schalke 04: Die Königsblauen verpflichten Marcin Kaminski (29). Der polnische Innenverteidiger kommt ablösefrei vom VfB Stuttgart und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Wir freuen uns sehr, mit Marcin Kaminski einen weiteren Ankerspieler für die neue Schalker Mannschaft gefunden zu haben“, wird Sportvorstand Peter Knäbel in der Klub-Mitteilung zitiert. „Sportlich überzeugt er durch seine Defensivqualitäten sowie sein variables Aufbauspiel, außerdem bringt Marcin eine große Portion Erfahrung – speziell in Drucksituationen – mit. Er wird eine große Bereicherung für unser Team sein.“

Marcin Kaminski wechselt ablösefrei vom VfB Stuttgart zu Schalke 04. Er unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Marcin Kaminski sagte, er habe unbedingt Teil der neuen Mannschaft werden wollen, „die Fans und Verein wieder sportlich bessere Zeiten bringen soll. Um das zu schaffen, müssen wir vom ersten Tag an fokussiert arbeiten.“

Schalker Kader-Ticker: Neuer Vertrag für Torwart Michael Langer

Update vom 26. Mai, 14.53 Uhr: Schalke 04 hat den Vertrag mit dem dritten Torwart Michael Langer (36) um ein weiteres Jahr verlängert. Damit geht der Österreicher bereits in seine fünfte Saison bei den Königsblauen.

„Wir sind sehr froh, dass Michael Langer ein weiteres Jahr bei uns bleibt. Jeder weiß, wie wichtig er für das Team war und ist. Damit ist ausdrücklich nicht nur eine Rolle innerhalb der Kabine gemeint. Als wir ihn sportlich gebraucht haben, war er auch immer da“, sagt Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation. 

Michael Langer selbst werde „auf und neben dem Platz alles dafür tun, damit der Verein wieder sportlich auf die Füße kommt“, sagte er. „Ich spüre eine Verantwortung, dabei mitzuhelfen.“

Schalker Kader-Ticker: Transfer von Victor Pálsson fix

Update vom 25. Mai, 18.58 Uhr: Der nächste Transfer für Schalke ist offiziell. Der Bundesliga-Absteiger hat Mittelfeldspieler Victor Pálsson (30) vom Zweitligisten SV Darmstadt 98 verpflichtet. Der Isländer unterschrieb bei den Königsblauen einen Vertrag über zwei Jahre.

„Fußballerisch bringt Victor entscheidende Fähigkeiten für die Sechs mit, nämlich eine aggressive Zweikampfführung, eine gute Physis sowie Geschwindigkeit und ein dominantes Kopfballspiel“, wird Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel zitiert.

Victor Pálsson betonte, dass er auch neben dem Platz als Führungsspieler vorangehen wolle. „Wir werden eine komplett neue Struktur in der Mannschaft entwickeln“, sagte er laut Mitteilung. Nach Darmstadt war er Anfang 2019 gewechselt. Für die Hessen kam er in 67 Zweitligaspielen zum Einsatz.

Im defensiven Mittelfeld soll darüber hinaus auch Florian Flick eine Rolle spielen: Der 21 Jahre alte Nachwuchsspieler habe seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben - ebenfalls für zwei Jahre. Flick war im vergangenen Sommer vom SV Waldhof Mannheim zur Schalker U23 gewechselt und im Saisonendspurt in der Bundesliga vier Mal zum Einsatz gekommen.

Schalker Transfer-Ticker: Alle Zu- und Abgänge für den Kader der Saison 2021/22

[Erstmeldung] Hamm - Beim FC Schalke 04 steht ein riesiger Umbruch bevor. Nach dem Abstieg in der 2. Liga wird der S04-Kader ein völlig anderes Gesicht bekommen. Viele Abgänge. Viele Zugänge - und damit viel zu tun für Sportvorstand Peter Knäbel und den neuen Schalker Sportdirektor Rouven Schröder.

Schon früh war klar, dass sich die Schalker zur kommenden Saison mit Danny Latza verstärken werden. Darüber hinaus gaben die Königsblauen noch vor dem Ende der abgelaufenen Saison den Transfer von Stürmer Simon Terodde bekannt.

Es gibt auch eine Reihe von Abgängen. Mit dem Schalker Abstieg in die 2. Liga enden die Verträge von Benjamin Stambouli und Bastian Oczipka. Die ohnehin auslaufenden Kontrakte von Steven Skrzybski, Alessandro Schöpf, Shkodran Mustafi und Nabil Bentaleb werden nicht verlängert. Zudem kehren die Leihspieler William (VfL Wolfsburg), Goncalo Paciencia, Frederik Rönnow (beide Eintracht Frankfurt) und Kilian Ludewig (RB Salzburg) zu ihren Stammvereinen zurück.

Wer kommt? Wer geht? Wer bleibt? wa.de* liefert den Schalker Transfer-Überblick für den Sommer 2021.

Schalke: Der Kader 2021/22 nach dem Abstieg in die 2. Liga (Stand: 2. Juni)

  • Tor
  • Ralf Fährmann
  • Michael Langer
  • Martin Fraisl
  • Abwehr
  • Reinhold Ranftl
  • Marcin Kaminski
  • Ozan Kabak
  • Matija Nastasic
  • Salif Sané
  • Malich Thiaw
  • Timo Becker
  • Hamza Mendyl
  • Thomas Ouwejan
  • Dries Wouters
  • Mittelfeld
  • Yaroslav Mikhailov
  • Dominick Drexler
  • Omar Mascarell
  • Victor Pálsson
  • Florian Flick
  • Danny Latza
  • Nassim Boujellab
  • Kerim Calhanoglu
  • Amine Harit
  • Can Bozdogan
  • Levent Mercan
  • Mikail Maden
  • Blendi Idrizi
  • Angriff
  • Marvin Pieringer
  • Marius Bülter
  • Rabbi Matondo
  • Mehmet Aydin
  • Matthew Hoppe
  • Simon Terodde

Schalke-Kader 2021/22: Zugänge

  • Martin Fraisl (vereinslos)
  • Dominick Drexler (1. FC Köln)
  • Dries Wouters (KRC Genk)
  • Yaroslav Mikhailov (Zenit St. Petersburg)
  • Marius Bülter (Union Berlin)
  • Marvin Pieringer (SC Freiburg)
  • Reinhold Ranftl (Linzer ASK)
  • Thomas Ouwejan (AZ Alkmaar)
  • Marcin Kaminski (VfB Stuttgart)
  • Victor Pálsson (Darmstadt 98)
  • Danny Latza (Mainz 05)
  • Simon Terodde (Hamburger SV)
  • Florian Flick (Schalke 04 II)
  • Blendi Idrizi (Schalke 04 II)
  • Weston McKennie (Juventus Turin/Leihe beendet)
  • Markus Schubert (Eintracht Frankfurt/Leihe beendet)
  • Sebastian Rudy (TSG 1899 Hoffenheim/Leihe beendet)
  • Rabbi Matondo (Stoke City/Leihe beendet)
  • Ozan Kabak (FC Liverpool/Leihe beendet)

Schalke-Kader 2021/22: Abgänge

  • Benito Raman (RSC Anderlecht)
  • Markus Schubert (Vitesse Arnheim)
  • Ahmed Kutucu (Istanbul Basaksehir)
  • Mark Uth (1. FC Köln)
  • Suat Serdar (Hertha BSC)
  • Jonas Carls (SC Paderborn)
  • Weston McKennie (Juventus Turin)
  • Bernard Tekpetey (Ludogorez Rasgrad)
  • Nabil Bentaleb (Vertrag ausgelaufen)
  • Bastian Oczipka (Vertrag ausgelaufen)
  • Klaas-Jan Huntelaar (vorauss. Karriereende)
  • Benjamin Stambouli (Vertrag ausgelaufen)
  • Steven Skrzybski (Vertrag ausgelaufen)
  • Alessandro Schöpf (Vertrag ausgelaufen)
  • Shkodran Mustafi (Vertrag ausgelaufen)
  • Sead Kolasinac (FC Arsenal/Leihe beendet)
  • Goncalo Paciencia (Eintracht Frankfurt/Leihe beendet)
  • Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt/Leihe beendet)
  • Kilian Ludewig (RB Salzburg/Leihe beendet)
  • William (VfL Wolfsburg/Leihe beendet)

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare