Verfolgungen in Frankreich

Biathlon: Deutsche Herren glänzen, auch Damen überzeugen

Biathlon: Simon Schempp erzielte sein bestes Saison-Ergebnis.
+
Biathlon: Simon Schempp erzielte sein bestes Saison-Ergebnis.

Der Weltcup im Biathlon in Annecy / Le Grand-Bornand wurde am Samstag mit zwei Verfolgungsrennen fortgesetzt. Die deutschen Biathleten überzeugten dabei.

Annecy / Le Grand-Bornand - Der vorletzte Tag im Weltcup 2019/20 im Biathlon bot mit zwei Verfolgungsrennen Hochspannung. Und insgesamt fünf Top-Ten-Plätze für das deutsche Team.

Tirli Eckhoff aus Norwegen ist weiterhin in bestechender Form. Beim Verfolgungsrennen in Annecy / Le Grand-Bornand holte sie ihren dritten Sieg in Folge. Zweite wurde ihre Landsfrau Ingrid Landmark Tandrevold vor Lena Häcki aus der Schweiz.

Die deutschen Damen, die in Hochfilzen noch völlig von der Rolle waren, bestätigten ihre ansteigende Formkurve. Denise Herrmann leistete sich zwar vier Schießfehler, kam aber trotzdem auf einen guten sechsten Rang. Direkt dahinter kam Franziska Preuß ins Ziel, die nur einen Fehler schoss, läuferisch aber Probleme hatte.

Biathlon: Nur drei Deutsche im Massenstart

Janina Hettich wurde 31., Marion Deigentesch 46. Preuß, Hettich und Herrmann sind damit beim Massenstart am Sonntag mit dabei. Deigentesch ist ebenso nicht qualifiziert wie Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt, die bereits gestern die Qualifikation für den Verfolger verpassten.

In der Gesamtwertung löst Tandrevold Dorothea Wierer aus Italien ab. Der Weltcup in Annecy wird am Sonntag mit zwei Massenstartrennen fortgesetzt, los geht es um 12:00 Uhr mit den Herren, um 14:15 Uhr starten die Damen. chiemgau24.de ist bei beiden Rennen im Liveticker mit dabei.

Biathlon der Männer: Vier Deutsche in den besten Elf

Vier deutsche Herren haben es beim zweiten Verfolger im Weltcup 2019/20 im Biathlon unter die besten Elf geschafft. Beim Sieg des Norwegers Johannes Thingnes Boe aus Norwegen wurde der als Führender ins Rennen gegangene Benedikt Doll Fünfter, Arnd Peiffer wurde Neunter, Simon Schempp Zehnter und Philipp Horn beendete das Rennen auf dem elften Rang.

Kollektiv überzeugten die vier deutschen Herren am Schießstand, auch in der Loipe war das DSV-Quartett wieder einmal konkurrenzfähig. Einzig Johannes Kühn, der mit sechs Schießfehlern auf den 23. Rang abrutschte, enttäuschte in Annecy.

Biathlon: Schempp bleibt ganz ohne Fehler

"Ich habe sehr viele Plätze aufgeholt, heute hat es vor allem am Schießstand sehr gut funktioniert. Ich bin sehr froh über mein Rennen", sagte ein zufriedener Schempp im Ziel, der als einziger Deutscher komplett ohne Fehler bleib und das beste Ergebnis in seiner Comeback-Saison feierte. Fünf deutsche Herren gehen im Massenstart an den Start.

Vorne leistete sich Seriensieger Boe nur einen Fehler, sein ärgster Verfolger Quentin Fillon Maillet bleib fehlerfrei, hatte gegen den läuferisch wieder einmal überragenden Boe keine Chance. Dritter wurde Vetle Sjastad Christiansen aus Norwegen.

Der Weltcup-Kalender wird in Annecy am Sonntag mit zwei Massenstartrennen fortgesetzt. chiemgau24.de ist ab 12 Uhr im Liveticker mit dabei, wenn die Herren starten. Um 14:15 Uhr gehen die Damen ins Rennen. Auch den Verfolger der Damen können Sie hier im Liveticker verfolgen.

Biathlon der Männer: Das Ergebnis zum Verfolger in Annecy

  1. Johannes Thingnes Boe (Norwegen) 30:07.8 / 1 Fehler
  2. Quentin Fillon Maillet (Frankreich) +22 / 0
  3. Vetle Sjastad Christiansen (Norwegen) +1:00.0 / 1
  4. Tarjei Boe (Norwegen) + 1:01.7 / 2
  5. Benedikt Doll (Deutschland) +1:23.8 / 3
  6. Emilien Jacquelin (Frankreich) +1:32.3 / 2
  7. Martin Fourcade (Frankreich) +1:32.5 / 2
  8. Erlend Bjoentegaard (Norwegen) +1:47.3 / 5 
  9. Arnd Peiffer (Deutschland) +1:51.2 / 1
  10. Simon Schempp (Deutschland) +1:52.1 / 0
  11. Philipp Horn (Deutschland) +2:04.0 / 1

23. Johannes Kühn (Deutschland) +3:04.0 / 6

Hier geht es zum kompletten Ergebnis aus Annecy

Biathlon der Damen: Das Ergebnis zum Verfolger in Annecy

  1. Tiril Eckhoff (Norwegen) 29:41.6 / 2 Fehler
  2. Ingrid Landmark Tandrevold (Norwegen) +38.1 / 2
  3. Lena Häcki (Schweiz) +46.0 / 3
  4. Dorothea Wierer (Italien) +58.5 / 1
  5. Justine Braisaz (Frankreich) + 1:02.8 / 4
  6. Denise Herrmann (Deutschland) + 1:10.8 / 4
  7. Franziska Preuß (Deutschland) + 1:16.4 / 1
  8. Iryna Kryuko (Weißrussland) + 1:28.0
  9. Julia Simon (Frankreich) + 1:39.1 / 4
  10. Paulina Fialkova (Slowakei) + 1:45.8

31. Janina Hettich (Deutschland) +3:00.5 / 3

46. Marion Deigentesch (Deutschland) +4:02.7 / 4

Biathlon der Damen: Der Massenstart im Ticker

15:33: Janina Hettich beendet das Rennen auf einem ordentlichen 31. Platz, Deigentesch wird 46. 

15:30: Sieg für Tiril Eckhoff aus Norwegen, ihre Landsfrau Ingridn Landmark Tandrevold wird Zeweite, Lena Häcki aus der Schweiz Dritte. Denise Herrmann kommt als Sechste ins Ziel, direkt dahinter geht Preuß über die Linie.

15:29: Herrmann ist an Preuß vorbeigezogen, das war zu erwarten. Der letzte Kilometer läuft.

15:27: Im Kampf ums Podest wird es richtig spannend. Tandrevold scheint sicher, dahinter kämpfen Häcki, Wierer und Braisaz um den letzten Platz auf dem Treppchen.

15:26: Preuß bleibt fehlerfrei, klasse Leistung der Deutschen. Preuß ist damit Sechste, direkt gefolgt von Herrmann.

15:25: Ingrid Landmark Tandrevold bleibt ohne Fehler. Das wird der zweite Platz. Herrmann schießt die letzte Patrone daneben, das war es mit dem Podest.

15:24: Das letzte Schießen steht an! Eckhoff ist als Erste da und bleibt fehlerfrei. Damit gewinnt sie das dritte Rennen in Folge.

15:23: Herrmann ist schon auf Platz 4 vorgelaufen, da geht was in Richtung Podest.

15:22: Fünf Treffer auch für Deigentesch, alle deutschen Damen bleiben bei diesem Stehendschießen fehlerfrei. Das gab es lange nicht mehr.

15:21: Auch Janina Hettich bleibt ohne Strafrunde. Eckhoff führt weiter, Herrmann ist Siebte, Preuß liegt auf 11 und Hettich auf 21.

15:20: Preuß und Herrmann bleiben fehlerfrei, das war ein ganz wichtiger Impuls für dieses Rennen.

15:19: Eine Runde für Eckhoff, gleich zwei für Braisaz. Auch Simon und Tandrevold patzen, Eckhoff bleibt vorne.

15:17: Jetzt nähern wir uns der Entscheidung. Das erste von zwei Stehendschießen steht bevor.

15:16: Preuß ist Zwölfte, Herrmann auf 15 abgerutscht. Hettich ist gute 22., Deigentesch bis auf den 52. Platz zurückgefallen.

15:15: Janina Hettich mit einem Fehler, Marion Deigentesch schießt gleich drei Fehler, das ist bitter.

15:13: Eckhoff bleibt ohne Fehler un geht als Erste auf die Strecke. Auch Braisaz trifft alles und ihre Landsfrau Julia Simon tut es ihr gleich. Preuß schießt jetzt auch einen Fehler, so wie Herrmann.

15:11: Jetzt geht es schon zum zweiten Schießen. Wieder wird liegend geschossen.

15:10: Eckhoff ist schon 15 Sekunden vorne, die Norwegerin ist läuferisch in einer sehr guten Verfassung.

15:09: Janina Hettich schießt keinen Fehler, auch Deigentesch ohne Fehler. Bis auf Herrmann haben alle deutschen Damen hier sehr gut geschossen und Plätze aufgeholt.

15:07: Preuß aber kommt fehlerfrei durch und ist schon Neunte. Eckhoff und Braisaz bleiben trotz ihrer Fehler vorne, das Schieß-Niveau ist noch nicht so hoch wie bei den Herren.

15:06: Eckhoff schießt einen Fehler, auch Braisaz muss einmal in die Strafrunde. Aber auch bei Denise Herrmann läuft es nicht, das sind gleich zwei Fehler.

15:04: Gleich geht es schon zum ersten Schießen. Am Schießstand wird dieses Rennen heute entschieden. Fehler dürfen sich die Damen kaum erlauben.

15:02: Die Bedingungen sind wie schon bei den Herren hervorragend hier. Fast kein Wind am Schießstand und auch die Piste ist in sehr gutem Zustand.

15:01: Denise Herrmann ist unterwegs, jetzt kommt auch gleich schon Franziska Preuß.

15:00: Die Jagd auf Tirli Eckhoff hat begonnen. 60 Damen machen sich auf den Weg, darunter vier Deutsche.

Vor dem Rennen: So, jetzt kann es gleich losgehen. Die Damen machen sich bereit. 20.000 Fans sind da, tolle Atmosphäre hier.

Vor dem Rennen: Gelaufen wird über zehn Kilometer, vier Mal geht es an den Schießstand. Zuerst wird zwei Mal liegend geschossen, dann zwei Mal im Stehen.

Vor dem Rennen: Tirli Eckhoff wird als Erste auf die Strecke gehen, dann folgen Justine Braisaz und Marketa Davidova.

Vor dem Rennen: Neben Herrmann sind auch Franziska Preuß (+57.6), Janina Hettich (+1:25.9) und Marion Deigentesch (+2:01.7) am Start.

Vor dem Rennen: Die aussichtsreichste Position hat Denise Herrmann, die im Sprint Fünfte wurde. 30 Sekunden liegt sie hinter der Norwegerin Tirli Eckhoff zurück, die im Sprint siegte und heute als Erste ins Rennen geht.

Vor dem Rennen: Die deutschen Männer haben eine starke Leistung im Verfolger hingelegt, können die deutschen Damen da mithalten? Vier deutsche Starterinnen sind heute mit dabei.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen zurück zum Liveticker bei chiemgau24.de. Um 15 Uhr geht es mit dem Verfolger der Damen weiter.

Biathlon der Männer: Der Ticker zum Verfolger in Annecy

13:32: Johannes Thingnes Boe gewinnt vor Quentin Fillon Maillet und Vetle Sjastad Christiansen aus Norwegen. Doll ist Fünfter, Peiffer Neunter, Schempp kommt als Zehnter ins Ziel und Horn ist Elfter. Klasse Leistung der deutsche Mannschaft.

13:30: Vorne zieht Johannes Thingnes Boe davon und wird dieses Rennen gewinnen.

13:29: Auch Peiffer ohne Fehler beim letzten Schießen. Mit Schempp, Peiffer und Doll sind gleich drei Deutsche in den besten Zehn.

13:27: Schempp mit einem komplett sauberen Wettkampf. Keinen einzigen Fehler hat er geschossen, das könnte für die Top Ten reichen. Von Platz 32 war er gestartet.

13:25: Johannes Thingnes Boe und Fillon Maillet bleiben fehlerfrei und gehen gemeinsam in die Schlussrunde. Doll schießt wieder einen Fehler, das wird nichts mehr mit dem Podest.

13:24: Jetzt fällt die Vorentscheidung. Es geht zum vierten und letzten Schießen.

13:23: J. T. Boe und Fillon Maillet machen vorne mächtig Dampf. Doll ist 47 Sekunden auf die Spitze zurück, 25 sind es auf den drittplatzierten Tarjei Boe.

13:21: Die Deutschen können ihre Konstanz leider nicht halten. Nur Schempp bleibt fehlerfrei, Kühn muss zwei Mal in die Strafrunde, Peiffer und Horn jeweils mit einem Fehler.

13:20: Riesiger Jubel brandet hier auf, Fillon Maillet schießt fehlerfrei und geht gemeinsam mit Johannes Thingnes Boe in Führung. Doll schießt einen Fehler.

13:18: Peiffer ist schon 13., Horn auf 16 und Schempp auf 19. Starke deutsche Mannschaftsleistung! Jetzt wird zum ersten Mal stehend geschossen.

13:16: Doll ist als Vierter knappe 12 Sekunden zurück. Vorne sind drei richtig starke Läufer unterwegs. Kühn ist schon auf den achten Platz vorgelaufen.

13:14: Alle anderen Deutschen kommen wieder fehlerfrei durch! Von bislang 50 abgegeben Schüssen landeten hier 49 im Ziel, was für eine Bilanz.

13:13: Jetzt ist der erste Fehler da. Die Boe-Brüder und Fillon Maillet bleiben ohne Fehler und gehen in Führung.

13:12: Doll geht vorne weiterhin sein Tempo. Jetzt geht es schon zum zweiten Schießen, wieder wird liegend geschossen.

13:10: Doll führt knapp zehn Sekunden vor Fillon Maillet. Kühn ist schon 10. auch Horn, Peiffer und Schempp haben Plätze gutgemacht.

13:08: die Deutschen schießen hier richtig gut. Doll, Peiffer, Kühn, Horn und Schempp kommen ohne Fehler durch.

13:06: Klasse, Doll schießt schnell und kommt fehlerfrei durch. Fillon Maillet und Tarjei Boe halten mit, Johannes Thingnes Boe muss in die Strafrunde.

13:05: Gleich geht es zum ersten Schießen. Liegend sollte Doll fehlerfrei durchkommen.

13:03: Die Verfolger haben schon einige Sekunden auf Doll gutgemacht. Doll macht das aber richtig, in der ersten Runde gibt es keinen Grund, gleich alles ins Laufen zu investieren.

13:02: Alle Deutschen sind gestartet. Die Strecke ist sehr schnell heute, am Schießstand gibt es fast keinen Wind. Wer hier heute ganz vorne landen will, darf sich nicht viele Fehler erlauben.

13:01: Vier Norweger und der Franzose Quentin Fillon Maillet machen sich auf die Jagd nach Doll.

13:00: So, jetzt geht es hier los. Doll startet, die Verfolger hängen ihm im Nacken.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Bedingungen heute hier in Annecy. Es regnet nicht mehr, es ist aber weiterhin mild. Der Wind macht bisher keine großen Ausschläge.

Vor dem Rennen: Gelaufen wird über 12,5 Kilometer, vier Mal geht es an den Schießstand. Jeder Fehler am Schießstand wird mit einer Strafrunde von je 150 Metern sanktioniert.

Vor dem Rennen: Die deutschen Herren sind mit fünf Startern beim Verfolger hier in Annecy vertreten. Benedikt Doll gewann den Sprint und ist heute der Gejagte. Johannes Kühn geht als 14. auf die Strecke, Arnd Peiffer als 21., Philipp Horn als 25 und Simon Schempp als 32.

Vor dem Rennen: Heute stehen gleich zwei Rennen auf dem Programm. Die Damen und die Männer bestreiten ihren Verfolger. Den Anfang machen die Männer um 13 Uhr.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon in Annecy / Le Grand Bornand.

Da in den Verfolgungsrennen die Ergebnisse aus dem Sprint als Grundlage dienen, könnte die Ausgangslage für Benedikt Doll beim Sprint der Männer nicht besser sein. Der Schwarzwälder setzte sich am Donnerstag im Sprintrennen durch, feierte den ersten Weltcupsieg für das deutsche Team im Weltcup 2019/20 und geht im Verfolger als erster auf die Strecke.

Knapp zehn Sekunden geht Doll vor Tarjei Boe aus Norwegen ins Rennen, es folgt der französische Lokalmatador Quentin Follon Maillet, Top-Favorit Johannes Thingnes Boe geht als Vierter auf den abwechslungsreichen Kurs in Annecy / Le Grand-Bornand.

Biathlon der Männer: Fünf Deutsche gehen ins Rennen

Gelaufen werden von den 60 Startern jeweils 12,5 Kilometer, vier Mal geht es an den Schießstand. Fünf deutsche Biathleten sind im vorletzten Herren-Rennen im Weltcup-Kalender 2019 mit dabei.

Johannes Kühn, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Simon Schempp werden das Rennen in Angriff nehmen. Erik Lesser hat als 82. die Qualifikation für den Verfolger verpasst und wird auch nicht am Massenstart am Sonntag teilnehmen. Für diesen sind die besten 25 des Gesamtweltcups und die fünf Punktbesten, die nicht in den Top 25 des Gesamtweltcups sind, des Weltcups in Annecy / Le Grand-Bornand qualifiziert - Hier geht es zum kompletten Zeitplan für den Weltcup in Annecy.

Biathlon der Männer: Die Rückstände zum Verfolger in Annecy

  1. Benedikt Doll (Deutschland) 23:22.1 / 0 Fehler
  2. Tarjei Boe (Norwegen) +9.4 / 0
  3. Quentin Fillon Maillet (Frankreich) +11.3 / 0
  4. Johannes Thingnes Boe (Norwegen) +14.8 / 2
  5. Erlend Bjoentegaard (Norwegen) +15.0 / 0
  6. Johannes Dale (Norwegen) +26.7 /0
  7. Dominik Windisch (Italien) +28.0 / 0
  8. Simon Desthieux (Frankreich) +36.4 / 1
  9. Lukas Hofer (Italien) +37.1 / 1
  10. Julian Eberhard (Österreich) +40.5 / 2 

14. Johannes Kühn (Deutschland) +54.5 / 2

21. Arnd Peiffer (Deutschland) +1:10.3 / 1

25. Philipp Horn (Deutschland) +1:13.0 / 2

32. Simon Schempp (Deutschland) +1:19.5 / 1

82. Erik Lesser (Deutschland) +2:53.0 / 3

Das Rennen beginnt um 13:00 Uhr, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei - Hier erfahren Sie, wie Sie Biathlon aus Annecy live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen können.

Biathlon der Damen: Drei Deutsche mit guten Chancen

Nach den Herren gehen ab 15:00 Uhr die Damen in den Verfolger. Dabei haben vor allen Dingen Denise Herrmann und Franziska Preuß gute Perspektiven. Herrmann, die beim Sprint am Freitag auf dem fünften Platz landete, geht mit nur 27 Rückstand auf Tiril Eckhoff aus Norwegen ins Rennen.

Die Weltmeisterin in der Verfolgung zeigte sich in Annecy ebenso in guter läuferischer Verfassung wie Franziska Preuß, die Zwölfte wurde und eine knappe Minute hinter der Norwegerin ins Rennen geht.

Biathlon: Verfolgungsrennen ohne Hinz und Hammerschmidt

Auch Janina Hettich liegt noch in guter Ausgangsposition. Kann sie ihre Leistung vom Sprint bestätigen, ist auch im Verfolger eine gute Platzierung möglich. Für Marion Deigentesch ist beim zweiten Weltcup-Rennen ihrer Karriere sicher kein Platz unter den besten 20 möglich, dennoch ist die Qualifikation für das Rennen bereits ein großer Erfolg. Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt verpassten den Verfolger.

Gelaufen werden von den 60 Starterinnen jeweils 10 Kilometer, vier Mal geht es an den Schießstand. Start des zweiten Verfolgers im Weltcup 2019/20 ist um 15:00 Uhr, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Biathlon der Damen: Die Rückstände zum Verfolger in Annecy

  1. Tiril Eckhoff (Norwegen) 20:27.0 / 1 Fehler
  2. Justine Braisaz (Frankreich) +6.2 / 0
  3. Marketa Davidova (Tschechien) +20.5 / 0
  4. Swetlana Mironowa (Russland) +22.5 / 0
  5. Denise Herrmann (Deutschland) +29.7 / 2
  6. Ingrid Landmark Tandrevold (Norwegen) +31.7
  7. Iryna Kryuko (Weißrussland) +44.9 / 0
  8. Julia Simon (Frankreich) +46.7 /1
  9. Olga Pidhrushina (Ukraine) +47.1
  10. Paulina Fialkova (Slowenien) +48.8 / 1

12. Franziska Preuß (Deutschland) +57.6 / 2

23. Janina Hettich (Deutschland) +1:25.9 / 1

49. Marion Deigentesch (Deutschland) +2:01.7

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare