Jetzt hat Weltmeister Vettel seine Trophäe

+
Sebastian Vettel ist der bislang jüngste Formel-1-Weltmeister

Monte Carlo - Jetzt ist es amtlich: Knapp vier Wochen nach seinem Titelgewinn hat Sebastian Vettel die Weltmeister-Trophäe der Formel 1 bekommen. Einen Ehrenplatz für sie hat er schon auserkoren.

“Davon habe ich geträumt, seit ich Rennen fahre“, sagte der 23-Jährige nach der Preisverleihung im Rahmen einer Gala des Internationalen Automobilverbands FIA in Monte Carlo am Freitagabend. “Der Sieg in der Weltmeisterschaft ist unglaublich“, meinte der Red-Bull-Fahrer aus Heppenheim.

Die Formel-1-Weltmeister der vergangenen 41 Jahre

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Erst im letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi hatte Vettel am 14. November die WM-Führung und damit den Titel erobert. Der Hesse ist der jüngste Champion der Formel-1-Geschichte. “Er hat es verdient“, befand Red-Bull-Teamchef Christian Horner. “Wir sind enorm stolz auf ihn“, fügte der Brite hinzu. Horner durfte zudem den Pokal für den Gewinn der Konstrukteurs-WM in Empfang nehmen.

“Ich habe Platz gemacht in meinem Schrank für den WM-Pokal“, sagte Vettel der “Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Samstag) und gestand: “Auch wenn es kitschig klingt: Anfang des Jahres habe ich mir diesen Pokal immer wieder im Internet angesehen und mich so an das große Ziel erinnert. Alle Fahrer, die den Titel jemals gewonnen haben, sind dort mit ihren Namen verewigt. Nun bin ich einer von ihnen. Das ist unheimlich schwer zu verstehen. Immer noch“, sagte Vettel.

Er berichtete zudem in dem Interview, dass er auf Flügen öfters Schach mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gespielt habe. Schumacher habe jedesmal gewonnen, obwohl er auch noch nicht lange Schach spiele. “Das ärgert mich“ sagte Vettel über die Niederlagen. “Auf so etwas stehe ich überhaupt nicht.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare