Die 5 Neuen - Führerschein am Tag vorher

+
Karun Chandhok bekam den Formel-1-Führerschein erst am Donnerstag

Sachir - Einer der Neulinge bekam den Formel-1-Führerschein erst einen Tag vor dem Trainingsauftakt zur neuen Saison. Die Debütanten im Porträt.

Karun Chandhok war auch der letzte der 24 Rennfahrer, der bekanntgegeben wurde. Der Inder fährt für das neue Hispania Racing Team. Der spanische Rennstall schickt in Bruno Senna einen weiteren Debütanten an den Start. Insgesamt sind es fünf Neulinge: Der Deutsche Nico Hülkenberg, Lucas di Grassi und Witali Petrow. Das Quintett im Porträt.

Karun CHANDHOK (Indien/Hispania): 26-jähriger Sohn des ehemaligen indischen Motorsportchefs. Gewann 2000 die Landesmeisterschaft, 2006 die Formel Renault V6 in Asien. Danach wechselte Chandhok in die Nachwuchsserie GP2, wo er 2008 Gesamtzehnter wurde.

Bruno SENNA (Brasilien/Hispania): Neffe der 1994 tödlich verunglückten Formel-1-Legende Ayrton Senna. Um seinen Einstieg in die Königsklasse musste der 26-Jährige zittern. 2008 hatte er einen Test für Honda; die Japaner stiegen Ende desselben Jahre aber aus. In jener Saison wurde Senna Zweiter in der GP2-Serie.

Nico HÜLKENBERG (Deutschland/Williams): GP2-Meister 2009 mit sechs Saisonsiegen. Das 22 Jahre alte Talent aus Emmerich, das von Willi Weber gemanagt wird, stieg vom Test- und Ersatzpiloten zum Stammfahrer bei dem britischen Rennstall auf.

Witali PETROW (Russland/Renault): 2009 Zweiter in der GP2 hinter Hülkenberg. Wie Senna und Chandhok sogenannter Bezahlfahrer, der Sponsorengelder mitbringt.

Lucas DI GRASSI (Brasilien/Virgin): Zwei Jahre lang Formel-1- Testfahrer bei Renault (2008 und 2009). In den vergangenen beiden Jahren zudem jeweils Gesamtdritter der GP2, 2007 sogar Zweiter.

Alle Fahrer der neuen Saison

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare