Rosberg gibt Formel-1-Titelkampf noch nicht auf

+
Nico Rosberg glaubt weiter an seine Chance auf den Formel-1-Titel.

Hockenheim - Nico Rosberg glaubt weiter an seine Chance auf den Formel-1-Titel. Im Team-Duell mit Michael Schumacher liegt er vorne. Jetzt stellt er eine optimistische Rechnung auf.

“Ich liege 55 Punkte hinter Lewis Hamilton zurück, für einen Sieg gibt es 25 Punkte, vor uns liegt aber noch eine halbe Saison. Der Abstand ist noch nicht zu groß“, sagte der Mercedes-Pilot der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitag). Der Wiesbadener ist vor dem Großen Preis von Deutschland am Sonntag Sechster der Fahrer-Weltmeisterschaft und liegt im teaminternen Duell klar vor Rekordchampion Michael Schumacher.

Die neue Formel 1: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

Schumacher hatte schon vor dem Heimrennen in Hockenheim seine WM- Hoffnungen begraben. “Michael hat das Thema von sich aus abgehakt, ich allerdings habe noch nicht aufgegeben und werde weiterkämpfen“, erklärte Rosberg. Die Motivation im Team sei auch nach der eher enttäuschenden ersten Saisonhälfte groß. “Wir sind nur happy, wenn wir alle in Grund und Boden fahren. Wir haben so viele kompetente Leute bei Mercedes, das wird zum Erfolg führen“, meinte der 25-Jährige.

Die bisherige Zusammenarbeit mit Altmeister Schumacher habe ihn positiv überrascht, versicherte Rosberg. “Ich hatte anfangs meine Bedenken, weil mich verschiedene Leute vor ihm gewarnt hatten. Sie meinten, er würde einen vielleicht austricksen, Gehirnspiele mit seinem Teamkollegen machen, einem nicht die Wahrheit sagen und verdeckt mit (Teamchef) Ross Brawn zusammenarbeiten. Aber rein gar nichts von dem ist passiert“, sagte der Silberpfeil-Pilot.

dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare