Schlägerei: Tyson kommt mit blauem Auge davon

+
Mike Tyson

Los Angeles - Nach einem neuerlichen handgreiflichen Streit in der Öffentlichkeit kommt Ex-Boxer Mike Tyson (43) mit einem blauen Auge davon.

Die “Los Angeles Times“ berichtete am Freitag, dass die Staatsanwaltschaft der Stadt mangels Beweisen auf eine Anklage gegen den früheren Schwergewichtschampion verzichtet.

Die miesesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Der für seine Wutausbrüche bekannte Tyson war im November auf dem Flughafen von Los Angeles mit einem Fotografen zusammengeraten. Tyson behauptete, der Fotograf habe ihn geschlagen, um ihn zu provozieren. Sein Widersacher hielt Tyson entgegen, er habe ihm ins Gesicht gehauen und versucht, ihm seinen Film wegzunehmen. Beide Männer wurden festgenommen, nach der Identifizierung aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Mateljan, erklärte jetzt: “Wir haben uns das Beweismaterial angeschaut und daraus geschlossen, dass es nicht ausreicht, um einen der beiden für schuldig zu erklären.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare