Angelina Jolie: Wieso essen ihre Kinder Insekten?

+
Angelina Jolie mit Adoptivsohn Maddox

Los Angeles - Sie könnten es sich leisten, jeden Tag ein Fünf-Gänge-Menü im Nobelrestaurant zu essen. Aber Angelina Jolie und ihre Familie bevorzugen andere Delikatessen.

Wie thedailybeast.com berichtete, habe Angelina Jolie ihren Sohn Maddox in Kambodscha im Jahr 2006 dazu ermutigt, mit ihr Insekten zu essen: "Wir werden jetzt unsere Schuhe ausziehen, über die Steine wandern und ein paar Grillen essen." Seitdem fanden nicht nur Maddox, sondern auch ihre anderen Kinder, Gefallen an den Insekten und hörten nicht mehr auf, sie zu essen. Am liebsten möge die Schauspielerin Kakerlaken, eine kambodschanische Delikatesse. Sie nennt die Küchenschaben einen "fleischigen Snack mit vielen Proteinen".

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Laut 3news.co.nz musste die Schauspielerin die Insekten jetzt aus ihrer Küche verbannen, weil ihre Kinder gar nicht mehr aufhören wollten sie zu essen. Wie Jolie berichtete, sollen ihre Kinder die Insekten wie Kartoffelchips gegessen haben. Während eines Videodrehs für die "Louis Vuitton Core Values"-Kampagne soll sie folgendes gesagt haben: "Meine Jungs lieben es, Grillen zu essen. Es ist ihre Leibspeise. Als ich sie ihnen zum ersten Mal gab, wollte ich, dass sie sich nicht vor Dingen ekeln, die nicht Teil ihrer Kultur sind. Also gab ich ihnen Grillen und sie aßen sie wie Chips."

ikr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare