Joint Venture der Labels

Deutschrap-Hammer: Bausa und RAF Camora arbeiten zusammen

Deutschrapper Bausa performt auf dem Lollapalooza Festival 2019 in Berlin.
+
Griff nach den Sternen oder teurer Absturz? Deutschrapper Bausa kündigt an, 20.000 Euro in ein Albumcover investieren zu wollen.

Die Deutschrapper Bausa und RAF Camora tun sich zusammen und schließen ein Joint Venture mit ihren eigenen Labels. Rekorde sollen gebrochen werden

Berlin/Bietigheim-Bissingen – Die Deutschrapper* Bausa und RAF Camora* werden zukünftig eng miteinander zusammenarbeiten. Denn die beiden Größen der hiesigen Sprechgesangszene bzw. ihre Tonträgerfirmen „Ragucci & Boldt Holding“ sowie „TwoSides“ haben sich im Rahmen eines Joint-Venture-Vertrages auf eine enge Zusammenarbeit geeinigt*. Davon zeigen sich beide Seiten hellauf begeistert.

Für Bausa und RAF Camora schließt sich hiermit ein Kreis. Die beiden Deutschrapper kennen sich seit Jahren, im Rahmen der „Palmen aus Plastik“-Tour mit dem Hamburger* Gangster-Rapper Bonez MC* durfte Bausa bereits Live-Erfahrung vor einem großen Publikum sammeln. Nun sollen junge Künstler auf ihrem Weg unterstützt und die Weichen für eine glorreiche Zukunft gestellt werden. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare