Nächtlicher Spaziergang

Beatrice von York: Ist sie zu nachsichtig mit ihrem Mann?

Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi sehen sich ein Tennis-Match iin Wimbledon 2021 an.
+
Prinzessin Beatrice vertraut Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi offenbar blind (Symbolbild).

Während die schwangere Beatrice von York ihre Arbeit vorbereitet, spaziert Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi mit seiner Ex-Verlobten durch das nächtliche New York. Es ginge auch anders.

New York City – Edoardo Mapelli Mozzi (38) und Beatrice von York (32) erwarten im Herbst ihr erstes gemeinsames Kind. Edoardo ist bereits Vater und teilt sich mit der Mutter seines Sohnes das Sorgerecht.
Doch müssen Treffen zum Wohle des Kindes dann wirklich bei nächtlichen New Yorker Spaziergängen stattfinden?*

Nach Prinzessin Eugenies Ehemann Jack Brooksbank (35), der bei einem entspannten Bootsausflug auf Capri in Begleitung seiner Kollegin Rachel Zalis für Schlagzeile sorgte*, ist nun also auch Prinzessin Beatrices Ehemann Edoardo auf nächtlichen Abwegen mit seiner Ex-Verlobten unterwegs. Macht sich die Enkelin von Queen Elizabeth II. (95) keine Sorgen um den Vater ihres Kindes, das sie im Herbst erwartet?

Offenbar nimmt die Tochter von Sarah Ferguson (61) und Prinz Andrew (61) den Spaziergang gelassen. Oder sie ist zu beschäftigt, um sich aufzuregen. Beatrice ist nach New York gereist, um eine Rede für ihren Arbeitgeber Afiniti zu halten. Die Schwangerschaft dürfte langsam ins dritte Trimester gehen und etwas beschwerlicher werden. Abends die Füße hochzulegen, kann da hilfreich sein.

Und so war es Edoardos Ex-Verlobte Dara Huang (38), die Mutter des fünfjährigen Sohnes Christopher (5), genannt Wolfie, die Edoardo laut Dailymail zu einem nächtlichen Spaziergang im High Line Park, einer ehemaligen Güterzugtrasse im Westen von Manhattan, begleitete. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare