Nach 10 Jahren Ehe

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: Trennung!

+
Ehe-Aus bei Chris Martin und Gwyneth Paltrow. 

New York - Mehr als zehn Jahre waren Gwyneth Paltrow und Chris Martin verheiratet. Nun trennen sich die Schauspielerin und der Coldplay-Sänger "mit Herzen voller Traurigkeit".

Seit Jahren gab es immer wieder Spekulationen um Eheprobleme bei Gwyneth Paltrow und Chris Martin - nun hat das Promi-Paar offiziell seine Trennung verkündet. "Mit Herzen voller Traurigkeit haben wir entschieden, uns zu trennen", erklärten die US-Schauspielerin und der Sänger der britischen Erfolgsband Coldplay. Zugleich betonten beide, dass sie noch immer Liebe füreinander empfänden - und veröffentlichten ein Sonnen-Foto aus glücklichen Tagen.

Das Paar verkündete seine Trennung nach zehn Jahren Ehe am Dienstag (Ortszeit) auf Paltrows Lifestyle-Website Goop.com. Dort heißt es unter anderem: "Wir haben über ein Jahr lang hart gearbeitet, ... um herauszufinden, was zwischen uns möglich ist. Und wir sind dabei zu dem Schluss gekommen, dass wir, obwohl wir einander sehr lieben, getrennt bleiben werden." Die Veröffentlichung löste einen derartigen Ansturm im Internet aus, dass die Website unter dem Interesse der Fans zusammenbrach und stundenlang nicht erreichbar war.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin wollen mit ihren Kindern eine Familie bleiben

Trotz der Trennung blieben sie mit ihren Kindern Apple und Moses eine Familie, betonten die 41-jährige Paltrow und ihr vier Jahre jüngerer Noch-Ehemann. "Wir sind vor allem Eltern zweier unglaublich wunderbarer Kinder", deren Privatsphäre "in dieser schwierigen Zeit respektiert werden" möge - ebenso wie die ihrer Eltern. Begleitet wird die Erklärung von einem älteren Foto, auf dem Paltrow und Martin augenscheinlich glücklich in der Sonne auf einer Wiese sitzen.

Paltrow und Martin lernten sich Presseberichten zufolge Ende 2002 hinter der Bühne bei einem Coldplay-Konzert kennen, nachdem der Sänger einen Bekannten darum gebeten hatte, ein Treffen zu arrangieren. Im Jahr darauf heirateten die beiden in einer geheimen Zeremonie in Kalifornien, kurz nachdem sie verkündet hatten, dass sie ihr erstes Kind erwarten. Tochter Apple ist inzwischen neun Jahre alt, zudem haben die beiden den siebenjährigen Sohn Moses.

Paltrow, die für ihre Hauptrolle in "Shakespeare in Love" im Jahr 1999 mit dem Oscar ausgezeichnet worden war, und der Coldplay-Frontmann waren noch im Januar schmusend bei der Golden-Globes-Verleihung gesehen worden. Doch auch das konnte die Gerüchte um Eheprobleme nicht eindämmen. Im Februar heizten Berichte, dass Martin nach dem Ende 2013 abgewickelten Umzug von London nach Los Angeles unzufrieden sei, die Spekulationen zusätzlich an.

Die zehn teuersten Promi-Hochzeiten

Die zehn teuersten Promi-Hochzeiten

Paltrow selbst hatte im Juni vergangenen Jahres in einem Interview Probleme eingestanden: "Es ist hart, verheiratet zu sein", sagte sie. "Du gehst durch großartige Zeiten, Du gehst durch schreckliche Zeiten. Das ist bei uns genauso, wie bei jedem anderen Paar." Und dann führte die Schauspielerin noch das Beispiel ihrer Eltern an. "Ich habe meinen Vater einmal gefragt, wie er und meine Mutter 33 Jahre verheiratet sein konnten. Und er sagte: 'Ganz einfach, wir wollten niemals zur selben Zeit die Scheidung'."

Diese Sichtweise sei wahrscheinlich richtig, führte Paltrow aus. "Wenn zwei Menschen zur gleichen Zeit das Handtuch werfen, dann trennst Du Dich. Aber wenn einer von beiden sagt 'Komm' schon, wir schaffen das', dann machst Du weiter." Offenbar haben Paltrow und Martin nun zeitgleich das Handtuch geworfen.

dpa

Lesen Sie dazu auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare