Adeliger Internet-Fan

Königin Silvia skypet stundenlang mit Madeleine

+
Prinzessin Madeline von Schweden lebt tausende Kilometer entfernt von ihrer Mutter, Königin Silvia. Doch dank Internet halten die beiden engen Kontakt.

Stockholm - Königin Silvia von Schweden ist trotz ihrer 70 Jahre gut mit dem Internet vertraut. So telefoniert sie gerne per Skype mit ihrer Tochter, Prinzessin Madeleine, in Amerika.

„Ich skype mit Madeleine in New York. Man kann stundenlang reden - und billig ist es auch noch“, sagte die Regentin laut Vorabmitteilung in der Talkshow „Beckmann“ vom Donnerstag (23.30 Uhr im ARD-Programm), die im Schloss in Stockholm aufgezeichnet wurde. „Das Internet ist ein Segen: Kinder, die keine Möglichkeit haben, zur Schule zu gehen, können über das Internet Schreiben und Lesen lernen. Das ist eine großartige Sache.“

Insgesamt hat die 70-Jährige nach eigener Einschätzung wenig Probleme mit dem Internet und der dazugehörigen Technik. "Ich versuche mein Bestes. Ich habe mein iPad und meinen iPod", sagte sie. "Und dann habe ich natürlich meinen Mann, der darin sehr gut ist, und meine Kinder, die mir helfen können."

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Es gebe jedoch auch die andere Seite, auf der Kinder ausgenutzt werden. „Pädophile versuchen Kontakt zu Kindern durch das Internet zu kriegen. Früher waren pädophile Aufnahmen nicht so einfach zu bekommen, heute zum Beispiel macht jeder seinen eigenen Film.“

Silvia und ihr Mann Carl XVI. Gustaf waren im Februar zum zweiten Mal Großeltern geworden: Prinzessin Madeleine brachte in New York die kleine Leonore Lillian Maria zu Welt. Kronprinzessin Victoria ist ebenfalls Mutter eines Mädchens - Estelle, die Nummer zwei in der schwedischen Thronfolge, ist zwei Jahre alt.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare