1. SauerlandKurier
  2. Stars

„Bei Edeka an Kasse 3“: Laura Müllers Klassenkameraden plaudern über Wendlers Frau

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Bevor Laura Müller berühmt wurde, führte sie ein ganz normales Teenager-Dasein. Um sich etwas dazuzuverdienen, jobbte die Frau von Schlagerstar Michael Wendler an der Kasse. Ihre ehemaligen Mitschüler erinnern sich.

Tangermünde – In den vergangenen vier Jahren legte Laura Müller (22) einen blitzartigen Aufstieg hin. Noch als Schülerin, kurz vor ihrem 17. Geburtstag, lernte die Influencerin Michael Wendler (50) kennen und wurde an seiner Seite zum gefragten It-Girl, das dem umstrittenen Schlagerstar nach wie vor die Treue hält. Nun teilten ehemalige Mitschüler ihre Erinnerungen an die 22-Jährige mit der Öffentlichkeit.

Bevor sie mit Schlagerstar Michael Wendler zusammenkam – Laura Müller jobbte als Kassiererin

Die Liebesgeschichte zwischen Michael Wendler und Laura Müller soll bereits im Juni 2017 begonnen haben. Damals trat der Schlagersänger auf dem Stadtfest im sachsen-anhaltischen Stendal auf, nur etwa zehn Kilometer von Lauras Heimatort Tangermünde entfernt. Sie habe „den Wendler angehimmelt“, erinnerte sich jüngst ein Fotograf bei bild.de, der an besagtem Tag zugegen gewesen war: „Am Abend gab es eine große Schlagerparty auf dem Markt. Da habe ich Laura das erste Mal gesehen.“

Schlagerstar Michael Wendler mit Laura Müller, daneben der Edeka Tangermünde (Fotomontage)
Bevor Laura Müller mit Michael Wendler anbandelte, lebte die Influencerin ein ganz normales Teenager-Leben. In ihrem Heimatort Tangermünde jobbte die damalige Schülerin an der Kasse, um sich etwas dazuzuverdienen (Fotomontage) © Gartner/Imago & Screenshot/Facebook/E-Center Grave Tangermünde

Zwei Jahre später war die 22-Jährige nicht nur ein gefragter Star, sondern auch fest mit dem Schlagersänger liiert. Doch nicht nur Roberto Abramowski, der Fotograf des Stendaler Stadtfests, sondern auch Laura Müllers ehemalige Mitschüler erinnern sich an die Zeit, bevor die Influencerin bundesweit berühmt wurde. Damals habe sie bei Edeka als Kassiererin gejobbt – und bei manch einem einen bleibenden Eindruck hinterlassen, erinnert sich ein Klassenkamerad: „Sie saß meist an Kasse 3. Beim Warten in der Schlange haben die meisten Jungs sie angeschmachtet, in der Schule sowieso.“

Skowronek, Norberg oder Wendler – wie heißt der Schlagerstar eigentlich wirklich?

Unter dem Namen Michael Wendler ist der Schlagersänger wohl den meisten in guter wie in schlechter Erinnerung. Doch dabei handelt es sich lediglich um ein Pseudonym. Geboren wurde der 50-Jährige als Michael Skowronek, legte sich allerdings bereits zu Beginn seiner Karriere seinen inzwischen weit und breit bekannten Künstlernamen zu. In dieser Zeit lernte er auch seine Managerin und spätere Ehefrau Claudia Norberg kennen. Nachdem er diese im März 2009 geehelicht hatte, nahm er auch ihren Nachnamen an – und trägt ihn bis jetzt, obwohl 2020 die Scheidung folgte. Inzwischen hat der Schlagerstar bekanntlich eine neue Frau an seiner Seite: Laura Müller. Die trägt seit der Hochzeit im Juni 2020 übrigens ebenfalls den Nachnamen seiner Exfrau.

Ehemalige Mitschülerin spricht über Laura Müller – harte Kritik für Schlagersänger Michael Wendler

Eine andere Mitschülerin, die wie Laura Müller die Hinrich-Brunsberg-Sekundarschule besuchte, hat ihre anfänglich positive Meinung zu der 22-Jährigen und dem Schlagerstar indes inzwischen geändert: „Anfangs fand ich ihren Aufstieg an Wendlers Seite zum It-Girl toll. Jetzt sieht es eher nach Zuhälter als nach liebendem Ehemann aus.“

Auch Laura Müllers Mama, die noch immer in der Region um Tangermünde wohnt, wurde befragt – wirklich äußern wollte sie sich allerdings nicht: „Ach nee. Dazu will ich lieber nichts sagen“, so die Mutter des It-Girls. Die Beziehung zu Michael Wendler soll sie diversen Medienberichten zufolge ohnehin recht kritisch sehen. Ihre Tochter habe um jeden Preis berühmt werden wollen, behaupten manche: So soll Laura Müller bei Schlager-Konzerten nicht nur dem Wendler „schöne Augen“ gemacht haben. Verwendete Quellen: bild.de

Auch interessant

Kommentare