Klare Worte

Heino schießt wegen Corona gegen Nena: „Für mich ist sie kein Vorbild!“

Wegen ihrer Meinung zur Corona-Pandemie war Sängerin Nena zuletzt scharf von mehreren Promis kritisiert worden. Jetzt schießt der nächste Sänger gegen sie und zieht Konsequenzen.

Deutschland – Nach dem Verbreiten ihrer fragwürdigen Ansichten zur Corona-Pandemie* muss Nena allerlei Kritik einstecken. Zuletzt wetterte DSDS-Siegerin Beatrice Egli gegen die „99-Luftballons“-Sängerin und sagte, dass sie keinerlei Verständnis für ihr Verhalten hätte. Wegen der Corona-Maßnahmen sagte Nena zuletzt ihre komplette Tour für 2022 ab, berichtet RUHR24*.

SängerinNena
Geboren24. März 1960 (Alter 61 Jahre), Hagen
PartnerPhilipp Palm

Schlagersänger Heino attackiert Nena und bezeichnet ihr Verhalten als „scharf“

Nach Beatrice Egli, Chris de Burgh und GNTM-Sternchen Sarah Knappik ist Schlagersänger Heino nun der nächste Promi, der für das Verhalten von Nena wenig Verständnis hat. Gegenüber den Lübecker Nachrichten übte der 82-Jährige nun scharfe Kritik an Nenas Meinung zu Corona: „Für mich ist sie kein Vorbild!“

Nenas Aufforderungen bei Konzerten, bewusst die geltenden Corona-Regeln zu missachten*, seien „das falscheste Zeichen, das man nur setzen kann“, sagte Heino der Zeitung. „Die Veranstaltungs- und Kulturbranche hat es schwer genug. Wenn da Nena sich gegen die Maßnahmen echauffiert, dann ist das ihr Ding. Aber sie bringt die ganze Branche in Bedrängnis.“

Heino zieht scharfe Konsequenzen auf dem Verhalten von Nena zur Corona-Lage

Aktuell gebe es nun mal Maßnahmen, die man einhalten müsse, um Events wie Konzerte durchführen zu können. „Wir sind alle froh, dass es irgendwie wieder losgeht und dass wir spielen können“, so Heino. Und der Schlagersänger geht sogar noch einen Schritt weiter: So kündigte er nun persönliche Konsequenzen an, die er aus dem Verhalten von Nena zieht.

Künftig wolle er ihren Song „Leuchtturm“, der seit Jahren zu seinem musikalischen Repertoire gehört, nicht mehr auf Konzerten spielen. „Dafür singe ich nun das ‚Schwalbenlied‘, das ist ohnehin musikalisch anspruchsvoller“, sagte Heino gegenüber den Lübecker Nachrichten.

Nena sagte wegen der Corona-Regeln ihre gesamte Tour für 2022 ab und muss viel Kritik einstecken

Nena, die in Deutschland einst als eine der erfolgreichsten Sängerinnen galt, wurde wegen ihrer Ansichten zur Corona-Lage in den vergangenen Monaten immer unbeliebter. Besonders tragisch war die Absage ihrer gesamten Tour für das kommende Jahr (weitere Promi-News aus NRW* bei RUHR24).

„Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit“, so Nena vor wenigen Wochen auf ihrem offiziellen Instagram-Account.

Die Hagener Sängerin Nena hat ihre komplette Tour für 2022 abgesagt. Jetzt gibt‘s Kritik von einigen Promis in Deutschland.

Weltstar Chris de Burgh findet klare Worte für das krude Verhalten von Nena

Kritik für ihre Konzertabsagen kam im Anschluss von Sänger Chris de Burgh, der für solche Allüren, wie Nena sie an den Tag legt, kein Verständnis hat*. Im Interview mit t-online.de erklärte er, dass so ein Verhalten unfair gegenüber der Fans sei, die sich wochenlang auf so ein Konzert vorbereiten.

„Es gibt Leute, die müssen für so einen Abend einen Babysitter engagieren, Zugtickets kaufen oder ein Hotelzimmer bezahlen“, so der Musiker, der nach eigenen Angaben noch nie ein Konzert abgesagt hätte. „Respektlos“, so sein Resümee.

GNTM-Kandidatin Sarah Knappik beleidigt Nena wegen ihrer Ansichten zur Corona-Pandemie

Weitere harte Kritik an Nenas Verhalten kam auch von der ehemaligen GNTM-Kandidatin Sarah Knappik*, die in ihrer Wortwahl sogar ziemlich beleidigend gegenüber der Hagenerin geworden ist. Auf Instagram richtete der Reality-Star klare Worte an die Sängerin aus Hagen im Ruhrgebiet.

„Die ganze Veranstaltungsbranche ist wegen der Corona-Zeit kaputt! Jetzt gibt es Kompromisse und Lichtblicke! Und du lässt die Menschen, die auf deinen Konzerten arbeiten, verhungern wie ein trotziges Kind! Schäm dich, Nena!“, schrieb Sarah Knappik in ihrer Instagram-Story. Und fügte hinzu: „Dann gib den Leuten dein Geld und wandere doch am besten aus! Traurig, wer das gut findet.“ Mit dem Hashtag „99 Gehirnzellen kaputt“ beendete Sarah Knappik ihre Story und setzte damit ein klares Zeichen, was sie von Nena hält.

Veranstalter brachen Konzerte von Nena wegen mangelnder Hygiene-Standards ab

Bei Instagram hatte Nena auch Sympathien für die sogenannten „Querdenker“ geteilt und sogar an einer Party der radikalen Corona-Leugner-Szene in Baden-Württemberg teilgenommen. Bei Konzerten ermutigte sie ihre Fans mehrmals, die geltenden Corona-Regeln einfach zu missachten und sich beispielsweise zu umarmen. Die Veranstalter zogen danach teilweise selbst die Reißleine und brachen die Konzerte ab. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Andreas Arnold/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare