Dragqueen lässt Hüllen fallen

Olivia Jones: Seelen-Striptease und Bettgeschichten

Dragqueen Olivia Jones führte in einer virtuellen Tour über die Reeperbahn. Foto: Magdalena Tröndle/dpa
+
Dragqueen Olivia Jones führte in einer virtuellen Tour über die Reeperbahn. Foto: Magdalena Tröndle/dpa

Die Dragqueen lässt tief in ihr Privatleben blicken. Statt Corona-Trübsal zu blasen, hat die Unternehmerin und Travestiekünstlerin ihre Biografie veröffentlicht.

Hamburg – Bislang hat Dragqueen Olivia Jones ihr Privatleben streng unter Verschluss gehalten. Nun wagt sich die Hamburgerin aus der Deckung und gibt in ihrer Biografie sehr viel preis. „Mir ist eingefallen, dass ich viele Geschichten noch nicht erzählt habe. Und im Moment ist mir meine Bühne genommen und so kann ich natürlich auch mein Publikum erreichen. Denn meine Aufgabe ist es, zu entertainen. Und das schaffe ich mit dem Buch“, sagte Jones der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

„Olivia Jones - Ungeschminkt“ hat sie es passenderweise genannt und verspricht damit schon mit dem Titel die ungeschönte Wahrheit über ihr Leben. Auf 286 Seiten wird man mitgenommen auf einen Streifzug durch das wilde Leben von Olivia Jones * – von ihrem harten Weg nach oben über die Verwandlung zur Dragqueen, die vielen Schönheits-OPs und den Ausflug ins Dschungelcamp bis hin zu ihrem Kampf gegen Hass und für ein Gastro-Leben nach Corona. Und wie es bei einem echten Enthüllungsbuch ist, darf natürlich auch die ein oder andere prominente Bettgeschichte nicht fehlen *. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare