Prinz Haakon verreist: Mit unbekanntem Ziel

+
Zusammen mit Prinzessin Mette-Marit (37) und deren Sohn Marius (13) sowie den gemeinsamen Kindern Prinzessin Ingrid Alexandra (6) und Prinz Sverre Magnus (4) will Haakon auf einer “Bildungsreise“ fremde Länder und Kulturen erleben.

Oslo - Norwegens Kronprinz Haakon (37) nimmt eine zweimonatige Auszeit von seinen royalen Pflichten und verschwindet samt Familie mit unbekanntem Ziel ins Ausland.

“Wir möchten reisen und als Familie zusammen sein“, sagte der Thronfolger am Donnerstag dem Fernsehsender NRK. Zusammen mit Prinzessin Mette-Marit (37) und deren Sohn Marius (13) sowie den gemeinsamen Kindern Prinzessin Ingrid Alexandra (6) und Prinz Sverre Magnus (4) will Haakon auf einer “Bildungsreise“ fremde Länder und Kulturen erleben. Das Paar wünscht sich ausdrücklich, dass die Familie zwischen Ende November und Ende Januar von Journalisten ungestört bleibt.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Vertreter der norwegischen Schulbehörden erklärten umgehend, dass für die beiden schulpflichtigen Kinder in der royalen Familie dieselben Regeln gelten wie für alle anderen. In einer offiziellen Erklärung des Königshofes hieß es, die Eltern haben “ein gut vorbereitetes Unterrichtsprogramm für die Kinder, damit sie während der Reisewochen Schritt halten können mit dem Unterricht zu Hause“. Auszeiten außerhalb der normalen Schulferien, vor allem im Winter, gehören zu den Dauerkonflikten zwischen norwegischen Schulen und sonnenhungrigen Eltern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare