Videobotschaft auf Instagram

Sarah Connor sagt Konzert ab: „Habe mich mit Corona infiziert“ – trotz Impfung

Obwohl Sarah Connor vollständig gegen Corona geimpft ist, hat sich die Sängerin mit dem Virus angesteckt. Und das scheinbar bei ihrem Kind.

Kassel – Die Sängerin Sarah Connor hat eine traurige Nachricht übermittelt. Sie und eines ihrer Kinder sind positiv auf Corona* getestet worden. Das teilte Sarah in einer Videobotschaft über Instagram mit. „Eines meiner jüngeren Kinder und ich sind heute positiv auf Covid-19 getestet worden“, erklärte die 41-Jährige.

Ihr Kind habe sich mit dem Coronavirus infiziert, weshalb sie es in den vergangenen Tagen pflegen musste. Dementsprechend sei nun auch Sarah positiv getestet worden. „Ich will nicht verzweifeln, auch, wenn mir heute Morgen kurz mal danach war!“, so die Sängerin.

Sarah Connor mit Corona infiziert: Sängerin zeigt sich emotional

In dem Video zeigte sich die Mutter vor allem betroffen, weil sie nun ein geplantes Konzert in Leipzig absagen musste. Körperlich gehe es Sarah aber soweit gut, wie sie in dem Video mitteilte. „Ich bin längst geimpft und habe zum Glück nur leichte Symptome, also kein Grund zur Sorge.“ Dennoch schien sie sichtlich bedrückt. „So viel Aufregung, Planung, Vorfreude und dann zieht man mir und UNS einfach den Stecker“, so die Sängerin.

Die Sängerin Sarah Connor hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Archivbild)

In einem weiteren Instagram-Beitrag bedankt sich Sarah für die „lieben Nachrichten“ und Serientipps ihrer Fans. Damit will sie offenbar die Zeit in der Quarantäne überbrücken. „Wir werden uns bald wiedersehen“, teilte die Sängerin hoffnungsvoll mit.

Trotz Corona-Impfung hat sich Sarah Connar infiziert

Dass sich Sarah Connor trotz vollständiger Corona-Impfung mit dem Virus ansteckt hat, nehmen vor allem Impfskeptikerinnen und -skeptiker übel auf. „Irgendwie blöd wenn man für die „IMPFUNG“ wirbt und die Kritiker beschimpft um am ende, geimpft daran zu erkranken!“, kommentierte eine Nutzerin unter dem Instagram-Post. „OMG, diese notzugelassene Drecksimpfung wirkt ja gar nicht!“, schimpfte eine andere Userin. Die meisten von Sarahs Fans lassen der Sängerin aber Genesungswünsche zukommen.

Dass sich Menschen trotz Corona-Impfung mit dem Virus infizieren, kommt immer wieder vor. Dabei spricht man von sogenannten Impfdurchbrüchen. Das bedeutet: Ein geringer Anteil infiziert sich trotz vollständiger Impfung mit Sars-CoV-2. Seit Februar dieses Jahres wurden insgesamt 24.098 Impfdurchbrüche vom RKI gezählt (Stand: 01.09.2021). (kas) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Derweil wird an der Entwicklung neuer Vakzine gearbeitet. Der Corona-Impfstoff des Unternehmens Valneva könnte noch in diesem Jahr zugelassen werden. Zudem arbeiten Forschende gerade an einer ganz neuen Generation von Impfstoffen - kommt bald die Corona-Impfung per Nasenspray?

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare