Entertainer ist gestorben

Willi Herren: Frau Jasmin will Erbe offenbar nicht annehmen – Schuldenfrage bleibt

Im Nachlassverfahren von Willi Herren ist laut Medienberichten offenbar eine erste Entscheidung gefallen. Witwe Jasmin Herren soll das Erbe doch nicht annehmen wollen.

Köln - Knapp 500.000 Euro Schulden soll Schlagersänger Willi Herren* (45) laut eines Berichts von Bild nach seinem Tod hinterlassen haben. Witwe Jasmin Herren (42) soll dennoch mit dem Gedanken gespielt haben, das Erbe anzutreten. Nun hat sich das Blatt anscheinend gewendet, berichtet RUHR24*.

SchauspielerWilli Herren
Geboren17. Juni 1975, in Köln
Verstorben20. April 2021 in Mülheim, Köln
EhepartnerinJasmin Herren (verh. 2018–2021)
KinderAlessia Herren, Stefano Herren

Schlagerstar tot: Willi Herren soll halbe Million Euro Schulden hinterlassen haben

Urplötzlich ist Willi Herren am 20. April im Alter von nur 45 Jahren in seiner Kölner Wohnung verstorben*. Noch immer ist die Todesursache unbekannt, ein erstes Obduktionsergebnis schließt jedoch zumindest Fremdeinwirkung aus. Der Tod des Entertainers kam offenbar so überraschend, dass kein Testament hinterlassen wurde, berichtet Bild.

Als Erben Willi Herrens kämen daher laut gesetzlicher Erbfolge zu 50 Prozent die Kinder des Schauspielers, Alessia und Stefano Herren, infrage. Die andere Hälfte des Nachlasses würde auf Herren-Ehefrau Jasmin übergehen. Das Problem: Sollten die Erben des Schauspielers das Erbe annehmen wollen, würde auch der Schuldenberg des Schauspielers auf sie übergehen, berichtet Bild.

Willi Herren: Frau Jasmin überlegte, Erbe anzunehmen - Wende im Nachlassverfahren

Wie die Zeitung ebenfalls erfahren haben will, sollen Alessia und Stefano Herren dazu tendieren, das Erbe ihres Vaters nicht anzunehmen, um auch die Schulden Willi Herrens nicht übernehmen zu müssen. Witwe Jasmin Herren soll hingegen mit dem gegenteiligen Gedanken gespielt haben.

„Jasmin möchte, dass die Gläubiger zu ihrem Geld kommen und Willi irgendwann schuldenfrei ist - so wie er es selbst vorhatte. Jasmin ist bereits mit dem Insolvenzberater in stetigem Kontakt“, bestätigte Jasmin Herrens Managerin Patricia Lessnerkraus gegenüber Bild. Die Witwe soll laut eines Berichts von RTL offenbar versucht haben, Vergleiche mit den Gläubigern ihres Mannes zu schließen.

Willi Herren ist tot: Witwe Jasmin will Erbe wohl doch nicht annehmen

Wie RTL zuerst berichtet hat, sollen sich die Pläne der Witwe nun jedoch geändert haben: Jasmin Herren will das Erbe ihres Ehemannes offenbar doch nicht annehmen (mehr News über NRW-Promis* bei RUHR24 lesen).

„Nachdem Jasmin auf mehreren Wegen versucht hat, das Erbe anzunehmen, kam es auf anwaltlichen Rat und nach mehreren Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter zu der Entscheidung, dass Jasmin das Erbe nicht antreten muss, nur damit das Geld aus Willis erbrachten Leistungen jetzt und auch künftig in die Insolvenzmasse fließt“, erklärte Jasmin Herrens Managerin auf RTL-Anfrage.

Ein Vergleich mit den Gläubigern sei aufgrund des fortgeschrittenen Insolvenzverfahrens nicht mehr möglich gewesen, so die Managerin zu RTL.

Jasmin und Willi Herren haben 2018 geheiratet. Im März 2021 gaben sie ihre Trennung bekannt.

Jasmin Herren will Erbe von Willi wohl nicht annehmen: Was passiert nach seinem Tod mit den Schulden?

Doch was passiert jetzt mit den Schulden des Schauspielers? Wie RTL weiter berichtet, werde das Insolvenzverfahren auch nach dem Tod Willi Herrens nicht enden. Denn: Durch Filme und Musik fließt noch immer Geld in die Kassen des Entertainers. „Somit wäre Willis Vorhaben dennoch gesichert“, berichtet Jasmin Herrens Management RTL.

Alle Einnahmen, die Willi Herren zuletzt erzielt habe und noch erzielen wird, zählten nach Informationen von RTL potenziell zur Insolvenzmasse. Jasmin Herren soll sich laut ihrer Managerin nicht sehnlicher wünschen, als dass ihr verstorbener Ehemann eines Tages post-mortum schuldenfrei sein würde. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Sat.1, TVNow; Collage: RUHR24

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare