Tuner in der Kritik

JP Kraemer bei Hyundai Motorsport – Fans sauer: „Das muss doch echt nicht sein“

Jean Pierre Kraemer posiert an einem BMW M4
+
Jean Pierre „JP“ Kraemer bekommt die Wut seiner Fans zu spüren.

YouTube-Star Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) hat eine große Fanbase – doch die äußerte zuletzt ungewohnt viel Kritik. Und auch im neuesten Video gibt es Rüffel für den Dortmunder Tuner.

Dortmund/Alzenau – Knapp zwei Millionen Menschen haben „JP Performance“ abonniert – den YouTube-Kanal des Dortmunder Tuners Jean Pierre „JP" Kraemer. Zumeist drehen sich die Filme um die Tuning-Projekte des Profi-Schraubers, denn dafür ist der 40-Jährige schließlich bekannt. Manchmal besucht der YouTube-Star aber auch Autohersteller oder andere Tuning-Schmieden. In seinem neuesten Video ist er bei Hyundai Motorsport in Alzenau zu Gast. Den ersten Teil seines Besuches hat JP Kraemer nun hochgeladen – doch viele Fans sind sauer und machen ihrem Ärger in den Kommentaren Luft.

Die Fans gehen gleich aus zwei verschiedenen Gründen auf den Tuner los. Zunächst einmal empören sich viele, dass in den Werkshallen alle Mitarbeiter Schutzmasken tragen – nur JP Kraemer und sein Gesprächspartner trotz anhaltender Corona-Krise nicht. „Alle tragen Maske, JP rennt ohne ins Gebäude. Mensch Freunde, das muss doch echt nicht sein“, hat ein Nutzer unter das YouTube-Video kommentiert. Doch er ist bei weitem nicht der Einzige, der sich daran stört. Und es gibt noch eine Sache, über die sich die JP-Kraemer-Fans mächtig aufregen – und zwar noch mehr als über das Schutzmaskenthema. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare