Austritt im März, Wahl im Mai

Steuerflucht: Reichster Brite will sich nach Monaco absetzen - er ist Brexit-Befürworter  

Steuerflucht: Reichster Brite will sich nach Monaco absetzen - er ist Brexit-Befürworter  
Drastische Änderungen? Stiftung Warentest klärt über Brexit-Folgen bei Großbritannien-Reisen auf
Drastische Änderungen? Stiftung Warentest klärt über Brexit-Folgen bei Großbritannien-Reisen auf
Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB
Reise
Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB
Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB
Juncker schließt britische Teilnahme an Europawahl nicht aus
Juncker schließt britische Teilnahme an Europawahl nicht aus
Mercedes-Teamchef Wolff: Ungeregelter Brexit wäre Alptraum
Mercedes-Teamchef Wolff: Ungeregelter Brexit wäre Alptraum

Großbritanniens politisches System in der Krise

Nur knapp sechs Wochen vor dem Brexit gibt es einen Paukenschlag bei Labour. Mehrere Abgeordnete verlassen die größte britische Oppositionspartei. Ausgelöst wurde der Bruch durch Streit über den EU-Austritt und Antisemitismusvorwürfe.
Großbritanniens politisches System in der Krise

Britische Airline Flybmi ist insolvent

Der EU-Austritt Großbritanniens in sechs Wochen hat auch der britischen Airline Flybmi zugesetzt: Sie stellt ihren Betrieb ein.
Britische Airline Flybmi ist insolvent

Brexit-Unsicherheit zwingt Airline Flybmi in die Insolvenz

Der EU-Austritt Großbritanniens in sechs Wochen hat auch der britischen Airline Flybmi zugesetzt: Sie stellt ihren Betrieb ein.
Brexit-Unsicherheit zwingt Airline Flybmi in die Insolvenz

Britischer Justizminister warnt vor No-Deal-Brexit

London (dpa) - Ein ungeregelter Brexit wird nach Ansicht des britischen Justizministers David Gauke "sehr schädliche Effekte" für die Wirtschaft des Landes und die Sicherheit in Nordirland haben.
Britischer Justizminister warnt vor No-Deal-Brexit

May hält trotz Niederlage an ihrem Brexit-Kurs fest

Nach der Schlappe im Parlament gibt sich Theresa May stur. Die Option eines Brexits ohne Abkommen will sie nicht ausschließen. Am 27. Februar könnte die letzte Chance für die Abgeordneten sein, die Regierung zum Einlenken zu zwingen.
May hält trotz Niederlage an ihrem Brexit-Kurs fest

Brexit-Rebellen vertagen Aufstand auf Ende Februar

Der Brexit-Streit steuert auf einen weiteren Höhepunkt Ende des Monats zu. Unternehmen werden angesichts der Gefahr eines ungeregelten EU-Austritts immer nervöser. Der Flirt der Premierministerin mit den Brexit-Hardlinern scheint zu Ende.
Brexit-Rebellen vertagen Aufstand auf Ende Februar

Brexit-Streit: May fordert von Abgeordneten mehr Zeit

Schlagabtausch im britischen Parlament zwischen Premierministerin May und Oppositionschef Jeremy Corbyn. Der Labour-Politiker wirft May vor, auf Zeit zu spielen, um das Parlament zu erpressen.
Brexit-Streit: May fordert von Abgeordneten mehr Zeit

Barnier: London muss sich bei Brexit-Deal bewegen

Ungewöhnlich milde ist der Brief, den die britische Premierministerin May an Oppositionschef Corbyn geschickt hat. Doch seinen wichtigsten Kompromissvorschlag im Brexit-Streit weist sie zurück.
Barnier: London muss sich bei Brexit-Deal bewegen

No-Deal-Brexit könnte 100.000 Deutsche den Job kosten

Theresa May sucht mehr Zeit für Nachverhandlungen mit der EU. Läuft es trotz aller Gespräche am Ende auf einen No-Deal-Brexit hinaus, dürfte das schwere Folgen für den deutschen Arbeitsmarkt haben - zumindest wenn man einer Simulation deutscher …
No-Deal-Brexit könnte 100.000 Deutsche den Job kosten

May will angeblich erneut mehr Zeit für ihren Brexit-Deal

Bis zum 27. Februar will die britische Premierministerin versuchen, der EU weitere Zugeständnisse beim Brexit-Deal abzuringen. Die Opposition wirft Theresa May vor, einfach nur Zeit schinden zu wollen.
May will angeblich erneut mehr Zeit für ihren Brexit-Deal

London kündigt Vertrag mit "Reederei ohne Schiffe"

London (dpa) - Die britische Regierung hat einen umstrittenen Vertrag mit einer Reederei für den Fall eines Brexits ohne Abkommen gekündigt. Das Unternehmen hatte gar keine Schiffe.
London kündigt Vertrag mit "Reederei ohne Schiffe"

Neuer Rettungsversuch für einen geregelten Brexit

Mit Blick auf einen drohenden harten Bruch Ende März treten die EU und Großbritannien auf die Bremse: Bis Ende Februar soll noch einmal geredet werden.
Neuer Rettungsversuch für einen geregelten Brexit

Deutschland und die Visegrad-Staaten wollen enger koperieren

Es war eine schwierige Reise. Doch selbst bei der Flüchtlingspolitik gab es beim Treffen von Kanzlerin Merkel mit der Visegrad-Gruppe freundliche Worte. Aber wie lange halten die Freundlichkeiten an? Noch ist die neue EU-Finanzplanung nicht unter …
Deutschland und die Visegrad-Staaten wollen enger koperieren

Brexit-Angst: Doch Merkel macht May Hoffnung - und EU hat neuen Vorschlag

Die Angst vor einem „No-Deal-Brexit“ wächst. Angela Merkel fordert jetzt klare Ansagen von den Briten. Der News-Ticker aus Großbritannien.
Brexit-Angst: Doch Merkel macht May Hoffnung - und EU hat neuen Vorschlag

EU-Ratschef: "Platz in der Hölle" für Brexiteers ohne Plan

Wenige Wochen vor dem britischen EU-Austritt liegen die Nerven auf beiden Seiten des Ärmelkanals blank. Aus Brüssel kommt eine Breitseite nach London - und erregt dort verlässlich die Gemüter.
EU-Ratschef: "Platz in der Hölle" für Brexiteers ohne Plan