Stichprobe enthüllt Makel

Europaweiter Rückruf bei BMW: Veterinäramt entdeckt gefährliche Stoffe in mehreren Produkten

BMW Motorrad hat auf Anweisung eines Amtes einen europaweiten Rückruf für ein Produkt gestartet. Bei einer Stichprobe wurden giftige Verbindungen entdeckt. 

  • BMW Motorrad startet europaweiten Rückruf für eine Jacke.
  • Das Kreisverwaltungsamt München hat die Maßnahme veranlasst.
  • Ein Veterinäruntersuchungsamt hat Rückstände von Chrom in der Motorradjacke nachgewiesen.

Kassel/München - Das deutsche Unternehmen BMW hat einen Rückruf für eine Jacke und Handschuhe gestartet, die zur Motorrad-Sparte des Fahrzeugherstellers gehören. Das Kreisverwaltungsamt München hatte die Anweisung für den Rückruf gegeben, berichtet das Verbraucherportal produkwarnungen.eu.

Bei Stichproben wurden offenbar hohe Werte eines hochallergischen Stoffes in der Schutzkleidung festgestellt. Besitzer sollten die Kleidung nicht mehr anziehen.

Rückruf für BMW Motorrad: Leder-Jacke mit großem BWM-Logo

Der Rückruf gilt europaweit für die Motorrad-Jacke mit dem Namen „Club Leder Herren“. Die Jacke hat das BMW-Logo deutlich aufgedruckt.

MarkeBMW
ProduktartMotorradjacke
ProduktnameClub Leder Herren
GrößeM
Teilenummer76129899222

Des weiteren werden auch Handschuhe mit der Bezeichnung „DownTown“ zurückgerufen. Jacke und Handschuhe gehören zur Schutzkleidung eines Motorradfahrers. Der Rückruf gilt für mehrere Teilenummern.

MarkeBMW
KleidungsartMotorrad-Handschuhe
Produktname DownTown
Betroffene Teilenummern76218560843 bis 76218560849

Rückruf bei BMW Motorrad: Jacke und Handschuhe mit Chrom VI kontaminiert

Der Grund für den Rückruf bei BMW sind zu hohe Chrom-Werte. Das Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper hat bei einem stichprobenartigen Test in den Kleidungsstücken einen zu hohen Anteil von Chrom VI festgestellt. Das chemische Element ist ein bekanntes Allergen. Die in der Jacke und den Handschuhen gefundenen Werte übersteigen das gesetzliche Limit.

Wie das Portal produktwarnungen.eu berichtet, hat das Kreisverwaltungsamt München darauf hin den Rückruf für die betroffenen Produkte angewiesen.

BMW-Rückruf: Chrom kann allergische Reaktionen hervorrufen

Das chemische Element Chrom kann beim Menschen starke allergische Reaktionen hervorrufen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung BfR schätzt die Anzahl der Betroffenen in Deutschland auf rund eine halbe Million. Demnach kann bei Betroffenen der Hautkontakt mit Chrom VI entzündliche Ekzeme erzeugen.

Laut dem BfR reichen bei empfindlichen Personen dafür schon kleinste Mengen von 5 Milligramm Chrom je ein Kilogramm Leder aus, um allergische Reaktion auszulösen. Die Werte in den vom Rückruf betroffenen Kleidungsstücken von BMW Motorrad übersteigen diese Werte offenbar.

Für diese Handschuhe und Jacke hat BMW Motorrad einen Rückruf gestartet. Die Chrom-Werte sind zu hoch.

Betroffene Artikel von BMW Motorrad können umgetauscht werden

Die BMW Group bittet Besitzer, die Jacken und Handschuhe bei einem zertifizierten BMW Motorrad-Händler zurückzugeben. Unabhängig vom Alter des Produkts kann die vom Rückruf betroffene Ware gegen ein gleichwertiges Produkt von BMW Motorrad umgetauscht werden. (Philipp Zettler)

Rubriklistenbild: © Alexander Heinl/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare