1. SauerlandKurier
  2. Verbraucher

DHL-Bote verhindert Brand in Kita: Abholschein geht viral – „Verdient Orden!“

Erstellt:

Von: Raffaela Maas

Kommentare

Ein DHL-Bote wollte nur ein Paket ausliefern - und griff dann in einer Notsituation beherzt ein. Der Zettel, den er hinterließ, begeisterte die Menschen auf Twitter.

Kronshagen - Unverhofft wurde ein DHL-Paketbote zum Helden. Der Bote wollte ursprünglich nur ein Paket an den Kindergarten in Kronshagen (Schleswig-Holstein) liefern. Dort angekommen, handelte er in einer Notsituation schnell - und eilte in den ersten Stock. Nun, rund drei Jahre nach dem Vorfall, im April 2022, ging die Nachricht auf dem von ihm hinterlassenen Lieferzettel erneut via Twitter viral.

DHL-Bote verhindert Brand in Kita: Abholschein wird berühmt – „Verdient Orden!“

In der Küche des Kindergartens entdeckte der Postbote, dass die Abdeckung eines Herdes geschlossen war und vor sich hin kokelte, wie unter anderem die Kieler Nachrichten berichteten. Der aufsteigende Rauch hatte bereits einen Feueralarm ausgelöst. Der Postbote schaltete demnach den Herd aus, öffnete die Abdeckung, stellte den Rauchmelder ab und öffnete die Fenster zum Lüften.

Bevor er den Kindergarten wieder verließ, um seinem Job nachzugehen, hinterließ er noch einen Lieferzettel auf dem Paket. „Hallo, es war offen; der Rauchmelder heulte, …habe den Herd ausgemacht und Fenster auf. Paket steht am Eingang… Lieben Gruß, Frahm, Post AG.“ So lautete seine Nachricht auf dem Abholschein, wie tz.de berichtet.

Ein DHL-Bote hinterlässt einen Zettel, auf dem steht, wie er einen Brand verhindert hat und wo das Paket steht.
Diesen Zettel hinterließ DHL-Bote, nachdem er einen Brand in einer Kita verhindert hatte. © Screenshot Twitter/Hardcormoran

DHL-Paketzusteller verhindert Brand - so reagierten Polizei und Feuerwehr

Beim Erklingen des Rauchmelders hatten sich die Mütter, Kinder und Erzieher - insgesamt 15 Menschen - durch den Hintereingang in Sicherheit gebracht und laut Kieler Nachrichten sofort die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der DHL-Bote bereits alles erledigt.

„Herr Frahm hat von sich aus das Problem erkannt, es eigenständig gelöst und will noch nicht mal Anerkennung dafür, sondern einfach nur weiter seiner Arbeit nachgehen!“, sagte ein Polizist 2019 gegenüber den Kieler Nachrichten, beeindruckt fügte er hinzu: „So viel Initiative und Engagement kann man sich nur von jedem wünschen.“ Schon damals erhielt der Postbote für seine Tat auch via Facebook viel Zuspruch.

Twitter-Nutzer sind begeistert: „Diese Person verdient einen Orden!“

Ein Beitrag auf Twitter, der den hinterlassenen Abholschein zeigt, erhielt nun auch Jahre später noch begeisterte Reaktionen der Nutzer. „Sehr gut gemacht!“, schrieb ein User und ein anderer kommentierte: „Diese Person verdient einen Orden!“. „Diesem Mann müsste man das Bundesverdienstkreuz verleihen“, reagierte ein weiterer User. Der Twitter-Beitrag erhielt über 22.000 Likes (Stand: 11. April 2022) und tausende Kommentare.

Auch ein anderer DHL-Bote begeisterte im Netz mit einer hinterlassenen Botschaft auf einem Abholschein. Sein Lieferzettel war besonders kreativ gestaltet.

Vor einigen Wochen haben Deutsche Post und DHL derweil einen beliebten Service gestoppt. Für Kunden bedeutete dies eine Neuerung. (rrm)

Auch interessant

Kommentare