News beim Discounter

Discounter Lidl hat künftig bis 22 Uhr auf - Attacke auf die Konkurrenz

+
Die Märkte der Discounter-Kette Lidl haben in vielen Regionen nun länger geöffnet.

Der Discounter Lidl erweitert seine Öffnungszeiten um eine weitere Stunde - und das hat einen ganz bestimmten Grund.

Neckarsulm - Lidl hat in Zukunft noch länger offen: Und zwar bis 22 Uhr. Zuvor hatte die Supermarkt-Kette ihre Schließzeiten bereits von 20 Uhr am Abend auf 21 Uhr erweitert, nun folgt die nächste Etappe, 7 bis 22 Uhr, wie das Magazin Chip mit Berufung auf „Supermarkt Inside“ berichtet.

Die Ausdehnung der Öffnungszeiten gilt nun in vielen Regionen und Filialen, und das ist kein Zufall: Lidl hat mit dieser Entscheidung nun genau dieselben Öffnungszeiten wie etwa Edeka, Rewe oder Kaufland und will den Ketten damit auch in diesem Hinblick Konkurrenz machen. 

Neue Lidl-Öffnungszeiten: Wie der Discounter jetzt seine Konkurrenten angreift

Einen Nachteil gibt es jedoch: Die geplante Ausweitung der Öffnungszeiten gilt nicht in Bundesländern,in denen der gesetzlich festgelegte Ladenschluss grundsätzlich bei 20 Uhr liegt. 

Lidl hatte bereits zuvor Anstrengungen unternommen, um vom klassischen Discounter-Image, das vor allem auf günstige Preise ausgerichtet ist, wegzukommen.

So wurden die Märkte der Kette in der Vergangenheit aufwendig renoviert und modernisiert, die Flachtruhen für Fleisch, bei denen man sich nach unten bücken muss, haben nun ein Ende: Die Artikel werden in Zukunft in einem hohen Kühlregal präsentiert.

Discounter sind beliebt. Wohin gehen Sie am liebsten? Machen Sie mit und stimmen Sie ab!

Längere Öffnungszeiten bei Lidl: Der Discounter greift an vielen Stellen an

Außerdem führte Lidl Biomarken ein, bietet vegane Produkte an, und stattet noch im Laufe dieses Jahres rund 500 Lidl-Filialen in Deutschland mit DHL Packstationen aus.

Der Konzern experimentiert zudem in München auch mit einer kleineren Filiale: 500 Quadratmeter misst der Laden in der Zweibrückenstraße, eine klassische Lidl-Filiale hat bis zu 1300 Quadratmeter. Der Discounter will damit die Innenstädte erobern, wo Mieten hoch und das Platzangebot knapp ist.

Lidl betreibt derzeit rund 10.200 Filialen in 29 Ländern. Im Juli hatte Lidl mit einer Werbekampagne für Aufsehen gesorgt, bei der sich das Unternehmen über seine Konkurrenten wie Aldi oder Rewe lustig gemacht hatte. Das setzt der Discounter nun mit einem besonderen Werbespot fort. Dabei wird im Stile eines Netflix-Trailers die Konkurrenz gespottet. Im Februar kassierte Lidl einen Shitstorm, weil der Discounter mit „Loch ist Loch“ für Donuts und Bagel geworben hatte.

Aldi oder Lidl, wer ist der bessere Discounter. Das ZDF führt am Dienstagabend einen Vergleich durch, in dem verschiedene Kategorien getestet werden.

Lidl führt zudem ein 60-Minuten-Limit beim Parken fest. Zu viele Autofahrer haben den großen Parkplatz auch für andere Erledigungen genutzt und blockierten die Parkplätze. 

Über Facebook hat sich eine Frau über Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co beschwert. Sie findet, dass sie zu wenig für den Umweltschutz unternehmen.

In der Vorweihnachtszeit werden Gummibärchen und andere Süßwaren wie Schokolade teurer. Die Preissteigerung hat ihren Ursprung in Afrika.

Video: Studie - ignorieren deutsche Discounter Menschenrechte?

Lidl will mit Fischstäbchen punkten. Der Coups floppt. Hat der Discounter sich von einem Cartoon-Promi „inspirieren“ lassen?

sam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare