Milliarden-Konzern startet Serviceprogramm

Beliebtes Apple-Produkt defekt? Unternehmens startet Umtausch-Service

Sind ihre Apple-Kopfhörer kaputt? Der Grund könnte ein technischer Mängel sein. Der Hersteller Apple hat ein Umtausch-Serviceprogramm gestartet. So funktioniert‘s.

  • Das Unternehmen Apple informiert über technische Mängel eines beliebten Produkts.
  • Betroffen sind die begehrten Bluetooth-Kopfhörer.
  • Der Hersteller bietet einen kostenlosen Umtausch an.

Kassel – Kabellose Bluetooth-Kopfhörer werden immer beliebter. Vor allem „AirPods“ der Marke Apple sind begehrt. Schätzungsweise wurden im Jahr 2017 zwischen 14 und 16 Millionen solcher Kopfhörer verkauft. In der ersten Hälfte des Jahres 2019 waren es schon rund 15,9 Millionen. An den hohen Verkaufszahlen sei auch maßgeblich das Nachfolger-Modell „AirPods Pro“ beteiligt - sogar besser als zuvor Apple vermutet hatte.

HerstellerApple
ModellAirPods Pro
Markteinführung30.09.2019
Unverbindliche Preisempfehlung279 Euro

Doch jetzt informiert der Hersteller über technische Mängel der beliebten Kopfhörer. Besonders ärgerlich, da die Geräte nicht gerade günstig sind. Auf der Apple-Website werden sie für 271,95 Euro angeboten. Der Hersteller hat festgestellt, dass bei einigen „AirPods Pro“ Tonprobleme auftreten können. Geräte, die betroffen sind, wurden vor Oktober 2020 hergestellt. Das teilt das Unternehmen am Freitag, 30.10.2020, auf ihrer Website mit.

Apple warnt vor technischen Mängeln bei seinen AirPods Pro und hat ein Serviceprogramm für seine Kunden gestartet. (Symbolbild)

Apple-Produkt defekt: Kopfhörer betroffen - Umtausch der Geräte kostenlos

Betroffene AirPods von Apple können „knisternde oder statische Töne, die sich in lauten Umgebungen, beim Training oder beim Sprechen am Telefon verstärken“, aufweisen. Zudem funktioniere die aktive Geräuschunterdrückung nicht so reibungslos wie erwartet. So kann beispielsweise ein Verlust des Bassklangs oder Verstärkung von Hintergrundgeräuschen auftreten.

Beliebtes Produkt von Apple defekt: Hersteller startet jetzt Umtausch-Serviceprogramm

Der Hersteller Apple startet deshalb ein Serviceprogramm für betroffene AirPods Pro (links, rechts oder beide). Dadurch verlängere sich allerdings nicht die standardmäßige Garantie der AirPods Pro. Geräte mit nachgewiesenen Problemen werden ausgetauscht und können bis zu zwei Jahre nach dem Kauf zurückgegeben werden.

Apple warnt vor technischen Mängeln bei seinen AirPods Pro und hat ein Serviceprogramm für seine Kunden gestartet. (Symbolbild)

Das Ladecase der Kopfhörer bleibt von dem Umtausch unberührt. Zudem betont der Hersteller Apple, dass andere AirPods-Modelle nicht betroffen seien. (Karolin Schaefer) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Edmond Terakopian/PA Wire/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare