Aktueller Rückruf

Bio-Unternehmen ruft beliebten Aufstrich zurück - Glassplitter könnten enthalten sein

+
Ein Hersteller von zahlreichen Bio-Produkten rief am Freitag eines seiner Artikel zurück. (Symbolfoto)

Ein beliebtes Bio-Produkt wird von seinem Hersteller vorsorglich zurückgerufen, da sich unter Umständen Glassplitter darin befinden können. Betroffen ist ein Aufstrich.

  • Ein Hersteller von zahlreichen Bio-Produkten rief am Freitag eines seiner Artikel zurück.
  • Betroffen ist das Produkt „Zwiebel Schmelz“ der Marke „Zwergenwiese“.
  • Es besteht möglicherweise eine Gefahr durch Glassplitter.

Silberstedt - Ein Aufstrich ist eine schnelle und bequeme Lösung, um Backwaren wie Brot ohne aufwendiges Belegen zu genießen. Doch Verbraucher sollten nun noch einmal einen genaueren Blick auf ihre gekauften Aufstriche werfen, bevor sie diese essen. Für ein Produkt dieser Art gibt es einen offiziellen Rückruf vom Hersteller. Ein Verzehr könnte unter Umständen sogar gefährlich werden. 

Rückruf: Zwergenwiese ruft Bio-Aufstrich zurück - Gefahr durch Glassplitter

Die Zwergenwiese Naturkost GmbH mit Sitz in Silberstedt hat am Freitag einen ihrer Aufstriche „im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes“ zurückgerufen. Betroffen ist das Produkt „Zwiebel Schmelz“, das in 250 Gramm Gläsern erhältlich ist. Der Grund: Es können sich möglicherweise Glassplitter in den Gläsern befinden. Es bestehe die Gefahr, sich beim Verzehr Verletzungen im Mund zuzuziehen.

Die Artikel werden in deutschlandweit in zahlreichen Bio-Supermärkten und Reformhäusern angeboten. Zwergenwiese ruft dabei speziell die „Zwiebel Schmelz“ Gläser zurück, die mit den Mindesthaltbarkeitsdaten MHD 13.01.21 A, MHD 13.01.21 B und MHD 13.01.21 C gekennzeichnet sind. Wie der Hersteller mitteilt, ist diese Angabe auf der Oberseite des Deckels zu finden. Andere Mindesthaltbarkeitskennzeichnungen seien nicht betroffen, wird betont. Das Unternehmen informierte über den Vorfall unter anderem auf seiner offiziellen Website und bat ebenfalls produkterueckruf.de, den Rückruf publik zu machen:

Rückruf: „Zwiebel Schmelz“ der Marke „Zwergenwiese“ zurückgerufen

Kunden können die betroffenen Produkte dort zurückgeben, wo sie das „Zwiebel Schmelz“ gekauft haben. Ein Kassenzettel ist nicht nötig, um den Kaufpreis vollständig erstattet zu bekommen. In seiner Mitteilung entschuldigt sich das Unternehmen bei seinen Kunden: „Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.“

Auch Aldi hat einen Rückruf gestartet. Betroffen ist ein beliebtes Tiefkühlprodukt. Auch ein beliebter Käsehersteller warnte seine Kunden - in einem seiner Bio-Reibekäse können nämlich kleine Plastikteile sein.

nz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare