1. SauerlandKurier
  2. Verbraucher

Giftstoff in Brot nachgewiesen: Krebs-Gefahr! Verbraucherschützer warnen

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Aufgrund einer Verunreinigung mit Ethylenoxid wird derzeit vor einem Brot-Produkt gewarnt. (Symbolfoto)
Aufgrund einer Verunreinigung mit Ethylenoxid wird derzeit vor einem Brot-Produkt gewarnt. (Symbolfoto) © Robert Kalb/Imago Images

In den Niederlanden wurde eine Lebensmittel-Warnung veröffentlicht. Das betroffene Brot ist mit einem Gift verunreinigt, welches sogar Krebs auslösen kann.

Kassel – Aktuell wird vor einem Brot aus den Niederlanden gewarnt. Einer Meldung der Niederländischen Behörde für die Sicherheit von Lebensmitteln und Konsumgütern (NVWA) zufolge, hat das Unternehmen Allos eine Warnung zu einem ihrer Produkte herausgegeben.

Folgender Artikel ist betroffen:
Artikel:Allos Amaranth Crisp Sesam
Marke:22.01.2022
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD):Allos Hof-Manufaktur
Inhalt:250 Gramm

Warnung vor Brot: Produkt wurde in Holland verkauft – möglicherweise auch in Deutschland

Wie mitgeteilt wird, wurde im verwendeten Rohstoff Amaranth das Gift Ethylenoxid gefunden. Allos rät Verbraucherinnen und Verbrauchern dazu, das Produkt nicht mehr zu verwenden. In den Niederlanden wurde das Brot in Bio-Fachgeschäften verkauft, daher wurde eine Warnung veröffentlicht. Auf eine Anfrage des Verbraucherportals Produktwarnung.eu, ob das Produkt auch in Deutschland im Handel erhältlich war, antwortete das Unternehmen nicht. Es ist jedoch möglich, dass deutsche Pendler das Brot in den Niederlanden erworben haben.

Warnung vor diesem Brot: Das Produkt „Allos Amaranth Crisp Sesam“.
Warnung vor diesem Brot: Das Produkt „Allos Amaranth Crisp Sesam“. © Allos Hof-Manufaktur/NVWA

Ethylenoxid ist ein in der EU nicht zugelassenes Biozid, welches als extrem gesundheitsschädlich eingestuft wird und sogar Krebs erregen kann. Weiter gilt es als sehr reizend für Haut und Atemwege. Beim Einatmen des Gases können Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sowie Erbrechen auftreten. Üblicherweise wird Ethylenoxid auch als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel, Textilfasern und medizinische Geräte genutzt.

Verunreinigung mit Ethylenoxid: Warnung vor Brot – Mehrere Produkte im Rückruf

Derzeit befinden sich aufgrund von Verunreinigungen mit Ethylenoxid auch Süßigkeiten im Rückruf. Bei Edeka*, Marktkauf und Netto waren zudem kürzlich gleich vier beliebte Desserts wegen einer zu hohen Ethylenoxid-Belastung im Rückruf. Auch Lidl* startete jüngst einen Rückruf, weil der Giftstoff in mehreren Käsesorten entdeckt wurde*.

Für die Kommunikation des Unternehmens Allos in Bezug auf die Brot-Warnung vergibt Produktwarnung einen „roten Daumen“. Laut dem Verbraucherportal wird die Kundschaft „nicht umfangreich und vorbehaltlos“ informiert. Es sei nicht gewährleistet, dass „möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten“. (Nail Akkoyun) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare