1. SauerlandKurier
  2. Verbraucher

Verbandskasten im Auto: Änderung kommt 2022 - Strafe und Bußgeld drohen

Erstellt:

Kommentare

Wissen Sie, wo der Verbandskasten in Ihrem Auto ist? Schauen Sie mal nach. Denn 2022 muss darin etwas ergänzt werden. Sogar ein Bußgeld droht. 

Hamm - In jedem Auto gibt es Dinge, die wir nie brauchen möchten. Einen Airbag etwa, das Warndreieck - oder den Verbandskasten. Letzterer gehört in Deutschland zum Pflichtinventar eines jeden Pkw oder Lkw. Auch was das Notfallset enthalten muss, ist klar geregelt. 2022 kommen Änderungen, die jeder Autobesitzer kennen muss.

Verbandskasten im Auto: Änderung betrifft 2022 alle Autobesitzer

Der Verbandskasten - gerne auch Verbandkasten - gerät beim täglichen Autofahren schnell in Vergessenheit. Wir werden oft erst dann an ihn erinnert, wenn wir das Notfallset bei einer Polizeikontrolle vorzeigen sollen. Wo war der Kasten nochmal: unterm Sitz? In dieser Klappe im Kofferraum? Habe ich überhaupt einen?

Noch in diesem Jahr wird sich jeder Autobesitzer erinnern müssen, denn er wird verpflichtet, dem Notfallset ein neues Element hinzuzufügen. 2022 wird in Autos in Deutschland die Maskenpflicht eingeführt. Allerdings nicht als Corona-Schutz für die Insassen analog zur Fahrt in Bus und Bahn. Sondern als Bestandteil des Verbandskastens. Laut ADAC soll die entsprechende DIN-Norm mit der Nummer 13164 angepasst werden, die vorschreibt, was in das Set gehört.

Verbandskasten im Auto: Zwei Masken werden 2022 zur Pflicht

Künftig muss der Verbandskasten auch zwei Mund-Nasen-Bedeckungen beinhalten. Welche Art Maske in der für dieses Jahr geplanten Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschrieben wird, ist noch nicht bekannt. Doch egal, ob medizinische Maske oder FFP2-Standard: In der Corona-Krise sollte es ein Leichtes sein, zwei Masken aus dem Alltagsbestand für den Verbandskasten abzuzweigen.

Verbandskasten
Das Erste-Hilfe-Set im Auto sollte regelmäßig überprüft werden - auf Vollständigkeit, aber auch darauf, ob die Verfallsdaten noch nicht abgelaufen sind. © Mroß

Wann die Neuregelung der StVZO kommt und ab wann die zwei Masken mitgeführt werden müssen, steht noch nicht fest. Wohl aber, dass diese Pflicht nicht mit der Corona-Pandemie endet. Wer seinen Verbandskasten aufrüstet, sollte bei der Gelegenheit einen Blick auf das Verfallsdatum werfen. In der Regel beträgt es vier oder fünf Jahre.

Kein oder mangelhafter Verbandskasten: Bußgeld droht

In vielen Bereichen hat der seit November 2021 gültige neue Bußgeldkatalog härtere Sanktionen gebracht. Wer bei einer Polizei-Kontrolle keinen oder nur einen abgelaufenen oder nicht vollständigen Verbandskasten vorzeigen kann, kommt jedoch nach wie vor recht günstig davon. Das Bußgeld beträgt lediglich 5 Euro.

Verbände, Schere, Rettungsdecke: Das muss ein Verbandskasten für KFZ nach DIN 13164 aktuell enthalten:

Für Autofahrer kann es übrigens auch teuer werden, wenn sie im Stau keine Rettungsgasse bilden. RUHR24* erklärt, wie hoch in diesem Zusammenhang die Strafen sein können. RUHR24 ist wie wa.de ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare