1. SauerlandKurier
  2. Verbraucher

Whatsapp: Auf diesen Handys läuft der Messenger bald nicht mehr

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Whatsapp stellt den Support für bestimmte Handys ein. Nutzer, die nicht auf den Messenger verzichten wollen, müssen handeln. Viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr.

Hamm - Whatsapp ist das mit Abstand meistgenutzte Messenger-Programm in Deutschland. Fast jeder hat die App auf dem Smartphone, um mit Freunden oder Verwandten schnell Nachrichten auszutauschen oder Bilder und Videos zu senden. Doch bald läuft Whatsapp nicht mehr auf allen Handys. Für einige Betriebssysteme läuft der Support aus.

ProgrammWhatsapp
ArtMessenger
MobilsystemeAndroid, iOS, KaiOS

Whatsapp: Im Herbst läuft Support für ältere iPhones aus

Die Entwickler schreiben auf einer offiziellen Info-Seite, dass der Support für einige Geräte eingestellt wird. Ab dem 24. Oktober 2022 sollen bestimmte Betriebssysteme nicht mehr von Whatsapp unterstützt werden. Bislang ist die Mindestanforderung für die Whatsapp-Nutzung auf Apple-Produkten iOS 10.

Um den Messenger-Dienst auch nach dem Stichtag im Oktober nutzen zu können, muss auf iPhones mindestens iOS 12 installiert sein. Das berichtet auf der Fachblog Wabetainfo. Die neueste Version von iOS ist übrigens 15.5. Whatsapp hat für 2022 einige Neuerungen angekündigt, auf die sich Nutzer freuen können.

Betroffen von dem Support-Stopp sind vor allem ältere iPhone-Geräte. Ab dem 24. Oktober unterstützt Whatsapp nicht mehr die Modelle iPhone 5 (erschienen 2012) und iPhone 5C (2013), denn auf ihnen kann die dann benötigte iOS-Version 12 (Erscheinungsjahr 2018) nicht mehr installiert werden.

Whatsapp: IOS12 wird zur Mindestanforderung bei iPhones

Doch nicht alle Nutzer von 5er-Modellen der Apple-Handys schauen in die Röhre: Wer das neuere iPhone 5S oder das iPhone SE sein Eigen nennt, kann auch nach dem 24. Oktober Whatsapp nutzen - vorausgesetzt, er hat iOS 12 installiert. Und auch bei Android-Geräten werden weiterhin alle Geräte unterstützt, auf denen mindestens Android 4.1 läuft.

Nutzer der betroffenen Apple-Handys sollen rechtzeitig vor dem Einstellen des Supports informiert werden. Auf der offiziellen Whatsapp-Seite heißt es: „Bevor wir die Unterstützung für Ihr Betriebssystem einstellen, werden Sie direkt in Whatsapp benachrichtigt und einige Male daran erinnert, ein Upgrade durchzuführen.“ Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Support für ältere Betriebssysteme eingestellt wird. Das soll garantieren, dass alle Funktionen zuverlässig auf allen unterstützten Geräten laufen.

Wer viele WhatsApp-Nachrichten bekommt, verliert schnell den Überblick. Mit einem Trick macht das Smartphone je nach Person oder Gruppe eine andere Benachrichtigung.

Auch interessant

Kommentare