Archiv – Wirtschaft

Zahl der Arbeitslosen sinkt im November nur leicht – doch das Bürgergeld macht Hoffnung

Zahl der Arbeitslosen sinkt im November nur leicht – doch das Bürgergeld macht Hoffnung

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im November leicht gesunken – jedoch deutlich schwächer als in den Vorjahren. Bundesarbeitsminister Heil hofft derweil auf eine positive Auswirkung des neuen Bürgergeldes.
Zahl der Arbeitslosen sinkt im November nur leicht – doch das Bürgergeld macht Hoffnung
Berliner Messe-Chef hört auf

Berliner Messe-Chef hört auf

Martin Ecknig ist erst seit Januar 2021 Vorsitzender der Geschäftsführung. Jetzt ist schon wieder Schluss für ihn an der Spitze. Ein Grund für die Trennung von dem Manager nennt die landeseigene Messe nicht.
Berliner Messe-Chef hört auf
EU-Kommission will Verpackungsmüll deutlich reduzieren

EU-Kommission will Verpackungsmüll deutlich reduzieren

Einzeln eingepacktes Obst und Gemüse, Coffee-to-go-Becher - damit soll nach dem Willen der EU-Kommission bald Schluss sein. Sie will den Verpackungsmüll deutlich eindämmen, erntet aber Kritik.
EU-Kommission will Verpackungsmüll deutlich reduzieren

Brexit mit Folgen für Arbeitsmarkt und Inflation

Großbritannien isat Ende Januar 2020 aus der EU ausgetreten und ist seit 2021 auch kein Mitglied von EU-Binnenmarkt und -Zollunion mehr. Jetzt zeigen sich die wirtschaftlichen Folgen.
Brexit mit Folgen für Arbeitsmarkt und Inflation

Bayern will Arbeitszeit von über zehn Stunden erlauben – Kritik von Gewerkschaften 

Die bayerische Arbeits- und Sozialministerin will die an einzelnen Tagen erlaubte Höchstarbeitszeit nach oben setzen. Aus der Wirtschaft erntet sie Beifall, von Gewerkschaften Kritik.
Bayern will Arbeitszeit von über zehn Stunden erlauben – Kritik von Gewerkschaften 

Mehr als doppelt so viele Fluggäste im Sommer

Nach dem Einbruch durch die Pandemie registrieren die deutschen Flughäfen wieder steigende Passagierzahlen. Spanien ist im europäischen Vergleich das beliebteste Reiseziel.
Mehr als doppelt so viele Fluggäste im Sommer

Bürgergeld kommt nun doch zum 1. Januar – Bundesrat stimmt zu

Nach der Einigung im Vermittlungsausschuss haben Bundestag und Bundesrat am Freitag die Einführung des Bürgergelds beschlossen. Damit kann die neue Grundsicherung zum 1. Januar in Kraft treten.
Bürgergeld kommt nun doch zum 1. Januar – Bundesrat stimmt zu

Habeck will Einstieg bei Stromnetzbetreiber Tennet prüfen

Es geht um den Ausbau der Stromnetze für die Energiewende: Dafür könnte der deutsche Staat beim niederländischen Konzern Tennet einsteigen.
Habeck will Einstieg bei Stromnetzbetreiber Tennet prüfen

Spritpreise bleiben auf Talfahrt

Es gibt Entspannung am Rohölmarkt. Dies ist laut ADAC der Grund für den Abwärtstrend bei den Benzin-und Dieselpreisen.
Spritpreise bleiben auf Talfahrt

Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können

Das Auto allein auf Parkplatzsuche schicken und sich derweil anderen Dingen widmen: Was bislang klingt wie eine Szene aus „Knight Rider“, soll am Stuttgarter Flughafen bald Realität werden.
Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können

Zahl der Arbeitslosen sinkt im November leicht

Die konjunkturellen Unsicherheiten wirken sich auch auf den Arbeitsmarkt aus - auch wenn der sich im November als stabil erweist. Die Herbstbelebung fällt in diesem Jahr aber relativ schwach aus.
Zahl der Arbeitslosen sinkt im November leicht

Dax beendet starken November im Plus

Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte zugelegt und damit einen starken Monat November positiv beendet. Der Dax schloss am Mittwoch mit einem Plus von 0,29 Prozent bei 14.397,04 Punkten. Der Monatsgewinn des deutschen Leitindex summiert sich …
Dax beendet starken November im Plus

49-Euro-Ticket: Landkreise fordern Übernahme von Mehrkosten

Die Kosten für das bundesweit gültige 49-Euro-Ticket wollen Bund und Länder zu gleichen Teilen übernehmen. Doch was ist, wenn das Projekt teurer wird? Die Landkreise dringen auf Klärung.
49-Euro-Ticket: Landkreise fordern Übernahme von Mehrkosten

„Schlacht um Zukunft der Zivilisation“: Twitter-Chef Elon Musk will gegen Apple „in den Krieg ziehen“

Nachdem Elon Musk Twitter übernommen hat, kriselt es im Unternehmen. Jetzt droht auch noch ein „Krieg“ mit dem Tech-Riesen Apple.
„Schlacht um Zukunft der Zivilisation“: Twitter-Chef Elon Musk will gegen Apple „in den Krieg ziehen“

Champagner, Eier, Mayo: Diese Lebensmittel werden zu Weihnachten knapp

Vogelgrippe, Dürre, Krieg: Verschiedene Faktoren könnten zu Weihnachten für Lücken in den Supermarktregalen sorgen. Welche Produkte knapp werden. Wo es besonders eng wird und was die Gründe dafür sind, hat das Risiko-Ermittlungs-Unternehmen …
Champagner, Eier, Mayo: Diese Lebensmittel werden zu Weihnachten knapp

Foodwatch: Pestizid-Zulassungen ohne Risikoprüfung erneuert

Pestizide dürfen in der Landwirtschaft in Europa nur mit Genehmigung nach einer Sicherheitsprüfung eingesetzt werden. Doch die Risikoprüfung ist nach Meinung von Foodwatch ziemlich löchrig.
Foodwatch: Pestizid-Zulassungen ohne Risikoprüfung erneuert

Studie: Modeindustrie steuert auf globalen Abschwung zu

Die Modebranche sieht schwierigen Zeiten entgegen. Vor allem in Europa geht offenbar die Kauflust zurück. Ein Segment dürfte vom Abschwung allerdings kaum etwas bemerken.
Studie: Modeindustrie steuert auf globalen Abschwung zu

Schwedt: Bundesregierung sucht weiter Öl für PCK-Raffinerie

Ab dem 5. Dezember greift das Embargo gegen russisches Öl auf Tankern. Bis dahin soll der Rohstoff eigentlich aus anderen Quellen kommen - doch feste Zusagen gibt es bisher noch nicht.
Schwedt: Bundesregierung sucht weiter Öl für PCK-Raffinerie

Ex-EZB-Präsident: Inflation wieder unter Kontrolle bringen

Acht Jahre lang hatte er selber für stabile Preise im Euroraum zu sorgen. Dass die Inflation derzeit so hartnäckig ist, macht ihm Sorge. Doch Jean-Claude Trichet sieht die EZB auf dem richtigen Kurs.
Ex-EZB-Präsident: Inflation wieder unter Kontrolle bringen

Deutschland wird beim Umbau des Strommarkts überholt

Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms bis 2030 auf mindestens 80 Prozent steigen. Doch andere Länder in Europa ziehen an Deutschland vorbei.
Deutschland wird beim Umbau des Strommarkts überholt