Dividende trotz Staatshilfen

Daimler empört mit Corona-Plan - dabei ist ein mächtiger Milliardär die eigentliche Bedrohung

Daimler will trotz Coronavirus eine Dividende an die Aktionäre ausschütten - hier ein Aktionärsvertreter bei der Hauptversammlung (Archivfoto)
+
Daimler will trotz Coronavirus eine Dividende an die Aktionäre ausschütten - hier ein Aktionärsvertreter bei der Hauptversammlung (Archivfoto)

Politiker bezeichnen die Pläne von Daimler als dreist, eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Doch sie machen die Rechnung ohne Milliardär Li Shufu.

Stuttgart - SPD-Politiker kritisieren scharf, dass Daimler eine Dividende an die Aktionäre ausschütten will. Und dass, obwohl der Konzern Corona-Staatshilfen beantragt hat.

Wie BW24* berichtet, könnte sich Daimler damit wegen Corona vor einem mächtigen Milliardär schützen. Der chinesische Großinvestor Li Shufu könnte sonst noch mehr Anteile am Konzern erwerben.

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare